Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Grimmaer Motorsportler machen Oldtimer für Ausfahrt klar
Region Grimma Grimmaer Motorsportler machen Oldtimer für Ausfahrt klar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:03 29.08.2019
Vereinsvorsitzender Dieter Klas (sitzend auf einem BMW-R52-Motorrad) und sein Stellvertreter Rainer Schubert (re. am DIXI-DA1 aus Eisenach) haben mit Unterstützung von Seniorchef Fritz Klas und Moderator Alexander Romeyke (stehend am Renault 4 L.V.) eine Oldtimer-Treffen in Grimma organisiert. Quelle: Thomas Kube
Grimma

Oldtimertreffen und -ausfahrten erleben eine Renaissance. Doch wohl nur eine kann auf eine Tradition ihrer Veranstaltung seit 1972 verweisen. Der bereits 1957 gegründete Motorsportclub Grimma (MC) hingegen schon.

So finden die Veranstaltungen der Grimmaer auch im Namen des Allgemeinen Deutschen Motorsportverbandes (ADMV) statt. Vereinsvorsitzender Dieter Klas und sein Stellvertreter Rainer Schubert haben mit Unterstützung von Seniorchef Fritz Klas und Moderator Alexander Romeyke am 1. September wieder eine Ausfahrt organisiert. „Wir erwarten etwa 100 Teilnehmer und starten bei unserem Vereinspartner SV Eintracht Sermuth als Auftakt für deren 14. Sermuther Muldefest auf deren Sportplatz gegen 9.45 Uhr“, verrät Dieter Klas.

Sonderprüfungen auf dem Grimmaer Markt

Danach rollen die Oldtimer nach Grimma auf den Marktplatz, wo zwei Sonderprüfungen zu bewältigen sind. Gegen 11 Uhr setzen sich die Oldtimer dann nach Cannewitz zum Mittagessen in Bewegung, danach folgt ein Halt am Rittergut Kössern, bevor die Oldtimerfreunde dann wieder auf dem Sportplatz in Sermuth zur Siegerehrung eintreffen.

Für Liebhaber historischer Autotechnik noch einmal eine gute Gelegenheit, die liebevoll gepflegten Gefährte aus nächster Nähe zu betrachtenund auch Auskünfte von ihren Besitzern zu erhalten. „Die Ausfahrten selber erfolgen aber einzeln und nicht in Kolonne. Sonst würden wir ein zu großes Verkehrshindernis darstellen“, betont Senior Fritz Klas aus jahrelanger Erfahrung.

Von Thomas Kube

Im Steinbruch Trebsen darf bis 2045 Quarzporphyr abgebaut werden. Einer Betriebsverlängerung stimmte der Stadtrat zu, nachdem ihm ein Wunsch erfüllt wurde. Außerdem entschied er über eine wichtige Personalie.

29.08.2019

Eine brennende Holzkiste riss in der Nacht zu Dienstag die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Grimma aus dem Schlaf. Das Feuer hätte beinahe auf das Gebäude übergegriffen.

28.08.2019

Tobias Burdukat ist nicht länger das Gesicht des Dorfes der Jugend in Grimma. Von Politik und Verwaltungen enttäuscht, hat er seine Sozialarbeiter-Stelle abgegeben. Eine junge Leipzigerin leitet jetzt die pädagogische Arbeit.

28.08.2019