Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Grimmaer Waldbesitzer mit Sturmschäden und Käfern überfordert
Region Grimma Grimmaer Waldbesitzer mit Sturmschäden und Käfern überfordert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 15.08.2019
Der Wald leidet: Vom einstigen Fichtenbestand auf dieser Acht-Hektar-Fläche im Thümmlitzwald ist nichts mehr zu sehen. Robin Späth, Geschäftsführer der Forstbetriebsgemeinschaft Grimma, rät Waldbesitzern, beim Aufforsten auf Fördermittel zurück zu greifen. Quelle: Frank Prenzel
Grimma

Auf der Acht-Hektar-Fläche mitten im Thümmlitzwald reihte sich noch vor Monaten eine Fichte an die andere. Jetzt sind die Bäume verschwunden. Sie haben Sturm, Trockenheit und Borkenkäfer nicht überlebt. Allein im 1100 Hektar umfassenden zentralen Thümmlitzwald sind aktuell etwa zehn Prozent der Fläche kahl. €..

Die Jugendabteilung des Spielmannszuges Mutzschen befindet sich im Aufwind. Die Mitgliederzahl hat sich verdoppelt, der Verein die Anstrengungen um den Nachwuchs forciert. Am 24. August feiert er das 20-Jährige des Nachwuchszuges.

15.08.2019

„Holzkunst aus Sachsen und Polen“ ist ab 18. August im Kreismuseum Grimma zu sehen. Die Sonderausstellung eröffnet an jenem Tag um 15 Uhr. Gezeigt werden ausschließlich Unikate. Viele könnten unter dem Weihnachtsbaum stehen.

15.08.2019

Bauanträge sollen in Sachsen künftig komplett digital bearbeitet werden – vom Einreichen bis zur Genehmigung. Der Landkreis Leipzig arbeitet federführend an einem Pilotprojekt mit, das Bauherren, Planern und Behörden Aktenberge ersparen soll.

15.08.2019