Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Historienfest zum 300. Geburtstag der Pöppelmannbrücke
Region Grimma Historienfest zum 300. Geburtstag der Pöppelmannbrücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:18 07.08.2018
Die Pöppelmannbrücke in Grimma soll Ende Mai nächsten Jahres anlässlich ihres 300-jährigen Bestehens zum Schauplatz eines kleinen Historienfestes werden. Quelle: Roger Dietze
Grimma

Napoleon hat sich angesagt, August der Starke gibt sich die Ehre, und auch russische, amerikanische und Wehrmachts-Soldaten des Zweiten Weltkrieges werden sich ein Stelldichein geben. Und zwar am 25. Mai des nächsten Jahres auf der Pöppelmannbrücke. Der Anlass für die Geschichtsdarstellung auf dem architektonischen Kleinod, an dem sich im Zusammenhang mit seinem Wiederaufbau nach dem 2002er Hochwasser die Gemüter erhitzten, ist der 300. Jahrestag der von dem Barockarchitekten Matthäus Daniel Pöppelmann im Auftrag des sächsischen Kurfürsten Friedrich August („der Starke“) zwischen 1716 und 1719 erbauten Brücke.

Brücken-Jubiläum und 200 Jahre Husaren-Regiment

„Im Rahmen eines kleinen Festes sollen verschiedene Epochen dargestellt und kleine, amüsante und kurzweilige Theaterstücke vorgetragen werden“, informiert der Grimmaer Stadtsprecher Sebastian Bachran. Damit das Publikum das historische Geschehen auf der Brücke jederzeit gut im Blick hat, werden laut dem Stadtsprecher Tribünen errichtet. Und entsprechend dem Motto „doppelt hält besser“ wird das Brücken-Jubiläum zusammen mit dem 200-Jährigen des Grimmaer Husaren-Regiments gefeiert.

Künstlergut Prösitz und Verein Völkerschlacht mit im Boot

„Die Brücke hat eine bewegte Geschichte, die wir in einer Art Zeitraffer darstellen wollen“, so Bachran. So sei in Zusammenarbeit mit dem Künstlergut Prösitz sowie dem Verein Völkerschlacht eine Kunstinstallation des einstigen Brückenholzhauses respektive ein Feuergefecht geplant. „Aktuell befinden wir uns noch in der Phase der Ideensammlung und sind diesbezüglich für weitere Beiträge offen, die Natalie Rieche aus unserem Veranstaltungsmanagement gern entgegen nimmt“, so der Stadtsprecher. Gebongt ist derweil das Datum. Aus gutem Grund. Denn an jenem Sonnabend Ende Mai 2019 wird die Muldentaler Radlertour stattfinden und Station in Grimma machen.

Von Roger Dietze

In den kommenden Tagen müssen Zuggäste zwischen Leipzig und Grimma auf Busse umsteigen. Der Grund ist, dass aktuell viele Lokführer krank sind.

06.08.2018

Eine geordnete Straße durchs Großsteinberger Gewerbegebiet an der Grethener Straße will die Gemeinde schaffen. Dazu gehört auch eine normgerechte Einfahrt. Bürgermeister Kretschel setzt auf Tempo.

06.08.2018

Bei einem Auffahrunfall auf der A14 bei Grimma sind am Samstag drei Personen verletzt worden. Ein 79-Jähriger hatte das Stauende zu spät bemerkt und wollte ausweichen. Dabei kam es zum Zusammenstoß.

07.08.2018