Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Johanniskonzert und Metall-Cello in der Kirche Döben
Region Grimma Johanniskonzert und Metall-Cello in der Kirche Döben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 27.06.2018
Das Kammerorchester ohne Dirigenten aus Dresden hat ein Konzert als musikalischen Gottesdienst in der Döbener Kirche gegeben. Quelle: Detlef Rohde
Grimma/Döben

Ein Konzert mit dem Kammerorchester ohne Dirigenten aus Dresden fand als musikalischer Gottesdienst am Johannistag in der Döbener Kirche statt. Die Musiker um Olaf Spies (Violine), Urs Stiehler (Viola) und Helmar Stiehler (Violoncello) boten Werke von Antonio Vivaldi, Wolfgang Amadeus Mozart und Leoš Janácek.

Der künstlerische Leiter Spies, Konzertmeister der 1. Violine der Sächsischen Staatskapelle, ist mit der Döbener Familie von Below befreundet, die sich um Kultur im ländlichen Raum bemüht. Vor 26 Jahren war er einer Einladung zum Vorspielen bei den Londoner Symphonikern gefolgt und meldete sich bei den Belows in London als Übernachtungsgast an. Eigentlich wollte er sich nur für eine Aufnahme in die Dresdener Staatskapelle vorbereiten, während sich die Familie damit abmühte, den Schlosshof Döben von der Treuhand kaufen zu dürfen. Wenige Jahre später trafen sie sich in Sachsen wieder, jeder hatte seine Träume verwirklichen können. Zwischen Dresden und Döben wurde ein musikalischer Faden gesponnen, der das Orchester nun schon seit zehn Jahren hin und wieder zum Sommerkonzert in die Kirche des Grimmaer Ortsteils bringt. Als Geburtstagsüberraschung für Dorothea von Below geplant, wurde die Sommerserenade 2013 kurzerhand zum Benefizkonzert für die Opfer des Hochwassers. Zuvor hatte das Streichorchester 2011 nach dem verheerenden Tsunami in Japan hier Spenden erspielt.

Das Cello aus Metall des Wermsdorfer Künstlers Steffen Bieler hat die Blicke der Besucher auf sich gezogen. Quelle: Detlef Rohde

Immer wieder wanderten die Blicke der Besucher während des Konzertes auf ein am Rand stehendes Cello aus Metall, das der Wermsdorfer Künstler Steffen Bieler gestaltet hatte. Derzeit arbeitet er an einer Skulptur, die zum Tag der Deutschen Einheit am Ärztehaus in Grimmas Leipziger Straße enthüllt werden soll, wo Hubertus von Below arbeitet.

Die Familie von Below setzt sich seit Jahrzehnten für Kunst und Künstler im und aus dem ländlichen Raum ein. Seit der Übernahme des Schlosshofes Döben 1991 sorgt sie dafür, dass ein kulturelles Leben auf dem Dorf für jedermann möglich ist und bleibt.

Von LVZ

An der Grimmaer Flutschutzanlage wird dieser Tage ein besonderes Teilstück fertig gestellt: die sogenannte Pergola. Sie soll an den Kreuzgang des einstigen Klosters erinnern. Vor der Vergabe steht der letzte Abschnitt der Anlage.

27.06.2018

Im Asylstreit sprechen sich die ehemalige Bundes- und Landtagsabgeordnete Angelika Pfeiffer und Sachsens Ex-Justizminister Manfred Kolbe (beide CDU) für den Kurs von CSU-Chef Seehofer aus. Die Altvorderen der Landkreis-CDU fordern eine Zurückweisung bereits abgelehnter Asylbewerber an der Grenze sowie konsequentere Abschiebungen.

26.06.2018

Kritik an Termin und Umleitung der Baustelle an der Bundesstraße 107 hat CDU-Stadtrat Steffen Slowik geübt. Die Ausweichstrecke sei für den starken Verkehr, auch von Brummis, nicht geeignet.

26.06.2018