Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Jugendfeuerwehr sucht Mitstreiter
Region Grimma Jugendfeuerwehr sucht Mitstreiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 24.05.2011

. Trotz leichten Regens verfolgten am Sonnabend zahlreiche Zuschauer die Vorführungen der ehrenamtlichen Hundeführer. Das gab es erstmals zu sehen bei einem Tag der offenen Tür bei Bad Lausicks Wehr.

Premiere für die Veranstaltung war vor zwei Jahren, im Mittelpunkt steht die Nachwuchsgewinnung. „Wir wollen den Kindern die Feuerwehr-Arbeit näher bringen, zeigen, was wir an Technik haben, Interesse wecken", erklärte Wehrleiter Tomy Klisch. 13 Mitstreiter zwischen acht und 16 Jahren hat die Jugendwehr, darunter zwei Mädchen. Die Gruppe leiten Jugendwartin Sindy Setzkorn und ihr Stellvertreter David Jahn. Zum Programm gehören Ausbildung, Spaß und Spiel, viele Ausflüge. So geht es noch zur Berufsfeuerwehr nach Leipzig. Am 18. Juni steht ein Leistungsvergleich in Kleinbardau zum dortigen Feuerwehrjubiläum an. Die Bad Lausicker nehmen an einer großen Rallye mit Stationen von Erster Hilfe bis Weiten schätzen teil. Ziel der Jugendarbeit ist natürlich perspektivisch, die aktive Truppe der Kurstadtwehr zu stärken. 38 Kameraden gehören ihr derzeit an, darunter vier Frauen. „Wir suchen händeringend Leute, vor allem, um die Einsatzbereitschaft tagsüber zu verbessern", so der Wehrleiter.

Die Jugendwehr trifft sich aller 14 Tage sonnabends 9 bis 11 Uhr, das nächste Mal am 28. Mai. Mädchen und Jungen ab acht Jahre können einfach dazukommen, die Teilnahme ist kostenlos. „Das macht Spaß, alles ist toll. Andere Kinder sollen ruhig noch kommen", findet der neunjährige Paul Schubert, der seit einem Jahr dabei ist.

Inge Engelhardt

Naunhof. Die Parthestadt war am vergangenen Sonnabend unbestrittene Lese-Hochburg im Freistaat: In der Stadtbibliothek kamen zwölf Jugendliche aus allen Ecken Sachsens zusammen, um unter sich die beiden sächsischen Vertreter des am 22. Juni in Frankfurt stattfindenden Bundesfinales des Vorlesewettbewerbes des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels zu ermitteln.

23.05.2011

Trebsen. Viel Wasser floss im Laufe der Zeit die Mulde hinunter. Und immer ließ Trebsen die Kirche im Dorf. Bis jetzt, als Pfarrerin Yvette Schwarze von einem Hund aufgeschreckt wurde – mitten in ihrem Gotteshaus.

Haig Latchinian 21.05.2011

Grimma. „Ich kann die ganze Aufregung nicht verstehen. Eigentlich sollten sich diejenigen darüber ärgern, die bisher illegal dort durchgefahren sind", bringt Oberbürgermeister (OBM) Matthias Berger die Diskussion auf den Punkt, die seit gut einer Woche die Gemüter erhitzt.

21.05.2011