Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Küchenbrand in Grimma löst Feuerwehreinsatz aus
Region Grimma Küchenbrand in Grimma löst Feuerwehreinsatz aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:45 24.10.2019
Die nördliche Schulstraße in Grimma wird für den Löscheinsatz zur Blaulichtmeile. Quelle: Frank Schmidt
Anzeige
Grimma

Am Mittwochabend ist in Grimma die Schulstraße zur Blaulichtmeile geworden. Grund war gegen 19.45 Uhr ein Küchenbrand in der dritten Etage eines Mehrfamilienhauses. Nach Angaben von Einsatzkräften vor Ort, die aus der Kernstadt und aus Hohnstädt anrückten, war Fett in einem Topf angebrannt und explodiert.

Wohnungsinhaber handelt geistesgegenwärtig

Der Wohnungsinhaber hatte geistesgegenwärtig reagiert und konnte die Flammen aus eigener Kraft löschen, noch bevor die Feuerwehr eintraf. Dabei zog er sich jedoch eine leichte Rauchgasvergiftung zu, sodass er vom Rettungsdienst betreut werden musste. Ein weiterer Mann, der sich als Gast in der Wohnung aufgehalten hatte, musste ebenfalls wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst in Obhut genommen werden. Beide sind zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht worden.

Anzeige
Von der Hofseite aus, wo sich auch das betroffene Küchenfenster in der dritten Etage befindet, wird das Haus mit Spezialgerät belüftet. Quelle: Frank Schmidt

Dennoch blieben die gut ein Dutzend Feuerwehrleute nicht untätig. Nach einer vorsorglichen Inspizierung zur wieder erlangten Brandsicherheit in der betroffenen Küche wurde das Haus mit einem belüftet.

Keine Evakuierung notwendig

Das Glück im Unglück bestand darin, dass der Zwischenfall keine nennenswerten Auswirkungen auf die anderen Mieter im Haus hatte, sodass von einer Evakuierung abgesehen werden konnte. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens gab es keine verlässlichen Angaben. Der nördliche Teil der Schulstraße wurde für den Blaulichteinsatz vorübergehend gesperrt.

Von Frank Schmidt