Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Mutzschens Spielleute-Nachwuchs marschiert seit 20 Jahren
Region Grimma Mutzschens Spielleute-Nachwuchs marschiert seit 20 Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:03 15.08.2019
Beim Sommerlager des Nachwuchsspielmannszuges aus Mutzschen im KiEZ Querxenland bei Seifhennersdorf wurden auch neue Lieder einstudiert. Die Nachwuchsabteilung des Spielmannszuges Mutzschen feiert am 24. August ihr 20-jähriges Bestehen. Quelle: Spielmannszug Mutzschen
Anzeige
Grimma/Mutzschen

 Beim traditionsreichen Spielmannszug Mutzschen steht ein Jubiläum ins Haus. Der Nachwuchszug wurde vor 20 Jahren ins Leben gerufen, weshalb der Verein am 24. August Groß und Klein zu einem Fest einlädt. Es beginnt um 14 Uhr auf dem Gelände der Grundschule Mutzschen. Die Gäste können dann auch ein Gastspiel der Jugendabteilung erleben.

Nachwuchs-Spielleute aus Sommerlager zurück

Die kleinen Spielleute sind gerade aus ihrem Sommerlager zurück, das sie in der fünften Ferienwoche ins Oberlausitzer KiEZ Querxenland geführt hatte. Seit 2008 steuern die Mutzschener jeden Sommer das Freizeitareal an und verknüpfen ausgelassene Stunden mit harter Übungsarbeit. So wurden wiederum neue Titel und Märsche einstudiert. Spaß gab es beim Baden, Nachtwandern oder in der Kinderdisko. „Es war eine tolle Woche, in der viel erreicht wurde und der Nachwuchszug weiter zusammengewachsen ist“, bilanziert Julia von Durschefsky, Vereinschefin und musikalische Leiterin in einer Person.

Traditionelles Gruppenbild an der Kletterspinne beim Sommerlage des Nachwuchsspielmannszuges aus Mutzschen im KiEZ Querxenland bei Seifhennersdorf. Quelle: Spielmannszug Mutzschen

Die heute 29-Jährige kam genau vor 20 Jahren zum Spielmannszug und gehört so zu den allerersten Mitgliedern der Nachwuchsabteilung. Noch gut kann sie sich an die erste Bewährungsprobe erinnern, als der Nachwuchszug 2002 zur Landesmeisterschaft in Dittmannsdorf bei Nossen auftrat – als Erststarter noch außerhalb der Wertung. Vier Jahre später sammelten Mutzschens junge Spielleute dann erste Meriten, als sie zur Landesmeisterschaft Bronze einheimsten und in den zwei Folgejahren den dritten Platz verteidigen konnten.

Zahl der Mitglieder im letzten Jahr verdoppelt

Innerhalb des letzten Jahres hat sich die Mitgliederzahl im Nachwuchszug nahezu verdoppelt – auf jetzt 29 junge Spielleute. Damit fruchten die forcierten Anstrengungen des Vereins, die Nachfolge für den Erwachsenenzug zu generieren. Im September 2018 war eine sechsköpfige Arbeitsgruppe „Nachwuchs“ gebildet worden, um die Nachwuchsgewinnung ständig im Fokus zu haben und neue Ideen zu finden. So ist bei den Auftritten der Erwachsenen nunmehr immer eine Infotheke dabei, an der vier Instrumente ausprobiert werden können – Flöte, Trommel, Horn und Lyra. So sollen die neugierigen Kinder zu einem Probetraining animieren werden. „Wir nutzen bei Auftritten die Chance, uns vorzustellen und das Nachwuchsthema anzusprechen“, erläutert von Durschefsky.

Infotheke hilft bei Gewinnung neuer Mitglieder

Bisher gewann man vor allem über die Infotheke neue Mitglieder. Der Verein möchte nun auch mehr Kontakte zu Schulen und Kitas knüpfen, informiert die Vereinschefin, die Anfang des Jahres den Stab des Erwachsenenzuges an Jessica Thiele (21) abgab. Ein avisiertes Ganztagsangebot an der Oberschule Wermsdorf kam mangels Interesse jedoch nicht zustande.

Fünf- bis 15-Jährige können im Nachwuchszug mitmarschieren. Seit Ende vorigen Jahres führt Johanna Müller den Stab der jungen Spielleute. Die Zehnjährige sei ein Talent, pfiffig und voller Power, von zwei ausgebildeten Kindern sei sie ausgewählt worden, freut sich von Durschefsky. Der Nachwuchs habe zuvor viele Jahre keinen Stabführer gehabt.

Bunter Kinder- und Familiennachmittag in Mutzschen

Das 20-jährige Bestehen der eigenständigen Jugendabteilung, um die sich zwölf Übungsleiter kümmern, ist dem Verein eine Feier wert. Zu dem bunten Kinder- und Familiennachmittag ist am 24. August jedermann auf dem Schulgelände Mutzschen willkommen. Dann präsentiert sich auch der Erwachsenenspielmannszug mit einem kleinen Konzert. Kinder finden Kurzweil bei Hüpfburg, Bastelstraße und Spielestationen, eine Fotostrecke erinnert an die Geschichte der Spielleute, das Glücksrad fordert Fortuna heraus, Interessenten können Instrumente ausprobieren. Auch Mutzschener Kita-Kinder bieten ein kleines Programm. Von Durschefsky spricht von einigen Überraschungen und freut sich aufs Ehemaligentreffen, zu dem alle eingeladen sind, die einmal im Nachwuchszug standen.

Nach der Sommerpause beginnt das Training

Übrigens beginnt der Spielmannszug Mutzschen am 16. August nach seiner Sommerpause wieder mit dem Trainingsbetrieb. Jeden Freitag kommen die Kinder von 17 bis 18.45 Uhr und die Erwachsenen von 19.15 bis 21.30 Uhr in der Grundschule zusammen. Neue Mitstreiter sind willkommen. Der Erwachsenenzug, der in diesem Jahr Vizelandesmeister wurde, ist dann am 17. August auch gleich wieder gefragt. Er wird zur Einschulungsfeier der Mutzschner Abc-Schützen den Weg von der Kirche zur Schule begleiten.

Von Frank Prenzel

„Holzkunst aus Sachsen und Polen“ ist ab 18. August im Kreismuseum Grimma zu sehen. Die Sonderausstellung eröffnet an jenem Tag um 15 Uhr. Gezeigt werden ausschließlich Unikate. Viele könnten unter dem Weihnachtsbaum stehen.

15.08.2019

Bauanträge sollen in Sachsen künftig komplett digital bearbeitet werden – vom Einreichen bis zur Genehmigung. Der Landkreis Leipzig arbeitet federführend an einem Pilotprojekt mit, das Bauherren, Planern und Behörden Aktenberge ersparen soll.

15.08.2019

Sven Lehmann, der für die AfD als Fraktionschef in den Naunhofer Stadtrat einziehen sollte, nimmt sein Mandat nicht an. Die Tochter der Spitzenkandidatin soll es übernehmen. Das erinnert an einen alten Fall.

14.08.2019