Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Naunhofs Ortschaftsräte ohne CDU
Region Grimma Naunhofs Ortschaftsräte ohne CDU
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:04 28.05.2019
Das Rathaus am Marktplatz in Naunhof. Quelle: Thomas Kube
Naunhof

Deutlich abgestraft wurde bei zwei Naunhofer Ortschaftsratswahlen die CDU. Das führte insbesondere in Erdmannshain/Eicha/Albrechtshain zu Veränderungen. Ansonsten blieb vieles relativ beim Alten.

„Damit hätte ich nicht gerechnet“, sagt Jan-Walter Heikes, Ortsvorsteher von Erdmannshain/Eicha/Albrechtshain. Als Urgestein im Rat erlangte Wolfgang Sokoll von der CDU kein neues Mandat. Seinem Parteifreund Sven Lein ereilte das gleiche Schicksal. Wahrscheinlich, urteilt Heikes, spielte hier die große Politik rein. Die FDP, die in den Rat wollte, bleibt draußen.

Heikes hofft auf gute Zusammenarbeit

Vier statt bisher drei Abgeordnete entsendet die Wählervereinigung Erdmannshain nun in den Ortschaftsrat. Hinzu kommt ein neuer von der Linken. „Bisher hatten wir eine gute Zusammenarbeit mit der CDU. Ich denke, das wird sich mit der Linken fortsetzen, denn bei uns geht es um die Dinge im Ort“, sagt Heikes.

Die Naunhofer Ortschaftsräte

Ammelshain1. Wählervereinigung Ammelshain: Jens Lutz Kadyk (551 Stimmen), Jörg Enko (208), Martin Andreas Michael (208), Manuela Schmidt (153), Pierre Nollau (39)2. Wählergemeinschaft Ammelshain: Jürgen Streller (159)

Erdmannshain/Eicha/Albrechtshain1. Wählervereinigung Erdmannshain: Jan-Walter Heikes (352), Bernd Schubert (163), Jürgen Leutbecher (403), Stefan Nagel (94)2. Die Linke: Karel Bösel (113)

Fuchshain1. Freie Wählervereinigung Fuchshain: Marlen Beilig (165), Sebastian Diebel (241), Henriette Hahn (177), Dr. Hermann Kinne (387), Guido Sellmann (154), Franziska Thalmann (182)

Lindhardt1. Freie Wählervereinigung Lindhardt: Bernd Pohl (233), Steffen Amberger (88), Stefanie Kabus (56), Hans-Dieter Fleischer (57), Uwe Kendschek (62)

Er will sich wieder für den Posten des Ortsvorstehers zur Verfügung stellen. „Falls noch jemand anderes antritt, müssen alle fünf Abgeordnete entscheiden, wen sie zur Gallionsfigur machen“, erklärt er. Die meisten Stimmen erhielt, wie 2014, Jürgen Leutbecher.

Wenig Veränderung in Lindhardt und Fuchshain

In Lindhardt ist der neue Ortschaftsrat komplett der alte, Vorsteher Bernd Pohl bekam mit Abstand die meisten Stimmen. CDU-Chef und Stadtrat Michael Schramm, der dort antrat, scheiterte. Konkurrenzlos war die Freie Wählervereinigung Fuchshain für den dortigen Rat angetreten. Einige Vertreter sind neu, das deutlich beste Ergebnis heimste Vorsteher Hermann Kinne ein.

Bürgerinitiative in Ammelshain raus

Im Ammelshainer Rat gesellt sich zu den vier bekannten Gesichter von der Wählervereinigung ein fünftes, weil die Bürgerinitiative Naunhof ihren Sitz verlor. Lutz Kadyk liegt stimmenmäßig weit vorn. Die konkurrierende Wählergemeinschaft vertritt weiterhin Jürgen Streller, der zur Kreistagswahl für die AfD kandidiert hatte. Der CDU misslang der Einzug.

Von Frank Pfeifer

Nachdem die Staatsanwaltschaft Leipzig mit Zweigstelle Grimma gegen eine Trebsener Tierhalterin ermittelt, werden zu deren Verstößen gegen den Tier- und Artenschutz immer mehr Details bekannt.

29.05.2019

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 107 wurde Dienstagmorgen eine Frau schwerstverletzt. Ein Bus kollidierte auf der Strecke zwischen Grimma und Trebsen mit dem Pkw der Frau.

28.05.2019

Kleinere Verschiebungen gibt es in den Belgershainer Wählervereinigungen. Neu in den Gemeinderat zieht die AfD ein. Sie kann aber nur eins ihrer beiden Mandate besetzten. Schuld daran ist ihre Kandidatenliste.

27.05.2019