Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Oberschule Trebsen beteiligt sich an Schülerwettbewerb
Region Grimma Oberschule Trebsen beteiligt sich an Schülerwettbewerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 03.04.2019
Tabea Wiedel und ihre Mitschülerinnen und Mitschüler der 9. Klasse in der Oberschule Trebsen haben solche Osterpäckchen für die Tafel in Trebsen und Grimma gepackt. Quelle: Frank Schmidt
Trebsen

Mädchen und Jungen der 9. Klasse in der Oberschule Trebsen haben sich am Schülerwettbewerb „Beste Neunte“ beteiligt, der von der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig initiiert wird. Ziel sei es, die Schülerinnen und Schüler zu besseren Lernergebnissen zu motivieren.

Dabei seien nicht nur die schulischen Leistungen einzelner Schüler gefragt, sondern auch Teamfähigkeit und Sozialkompetenz werden auf den Prüfstand gestellt und müssen unter Beweis gestellt werden. Im Ergebnis sollte sich der Notendurchschnitt der ganzen Klasse verbessern, was zur Stärkung der Kompetenzen führen kann und die Chancen auf dem Ausbildungsmarkt erhöht.

Osterüberraschung für Hilfsbedürftige

Die Trebsener Oberschüler haben sich eine Osterüberraschung für Menschen ausgedacht, die auf Zuwendungen der örtlichen Tafeln in Trebsen und Grimma angewiesen sind. „Wir haben gerade in Geschichte die Stunde Null nach dem Zweiten Weltkrieg behandelt.

Damals hatten die Amerikaner Versorgungshilfen geleistet und noch heute gibt es Carepakete von verschiedenen Hilfsorganisationen. Diese Idee haben wir aufgegriffen“, erzählt Tabea Wiedel als Vertreterin ihrer Klasse. Deshalb sind etwa 60 kleine Ostertüten gepackt und zum Teil schon an Hilfsbedürftige ausgegeben worden. Die Finanzierung erfolgt aus eigener Tasche der Schüler. „Jeder hat dafür im Wert von etwa zehn Euro Artikel gekauft. Nicht nur Süßigkeiten, Kaffee und Tee, sondern auch Dinge für den täglichen Bedarf wie Toilettenartikel“, so Wiedel.

Von Frank Schmidt

22 Baugrundstücke entstehen in einem ersten Schritt am Brauereiweg in Grimma. Der Stadtrat hat jetzt den Entwurf des Bebauungsplanes gebilligt. Im neuen Wohngebieten sollen Bauherren freie Hand haben.

03.04.2019

Kurz vor seinem 90. Geburtstag fragt sich der Ur-Nerchauer Wolfgang Sieber: Weißt du noch, damals in deiner Jugend? Ein launiger Streifzug durch Nerchau, eine abenteuerliche Reise an 13 Orte der eigenen Kindheit.

03.04.2019

Die Muldenschiffe verkehren nun wieder von Mittwoch bis Sonntag zwischen Grimma und Höfgen. Die „Gattersburg“ wurde dazu im Winter generalüberholt. Ein Sorgenkind ist allerdings die Seilfähre.

03.04.2019