Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Ortschaftsrat will Radweg von Steinbach nach Lauterbach bauen
Region Grimma Ortschaftsrat will Radweg von Steinbach nach Lauterbach bauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 05.11.2019
Demo der Steinbacher Radfahrer 2012 vor dem Bad Lausicker Rathaus. Quelle: Ekkehard Schulreich
Bad Lausick/Steinbach

Der Bau eines Radweges von Lauterbach nach Steinbach schien 2012 nah. Der Landkreis hatte nicht nur das Geld für den Ausbau der Kreisstraße bereit gestellt, sondern auch das für den parallelen Radweg. Gegen den wendete sich damals der Landwirtschaftsbetrieb Kitzscher GmbH, wollte ihn eher entlang des Jordanbaches. Als dann noch die Debatte über den Verlauf des Borna und Grimma verbindenden Radweges aufflammte, war die Sache vom Tisch - obwohl der Landkreis bereit war, der Stadt 44 000 Euro, die beim Kreisstraßen-Ausbau gespart wurden, für die Verbindung an anderer Stelle zur Verfügung zu stellen.

Bau war 2012 greifbar

Löste der Verzicht auf den Radweg-Bau vor allem in Steinbach seinerseits Kritik aus und führte sogar zu einer Fahrrad-Demo nach Bad Lausick, besteht das Problem bis heute. Der Steinbacher Ortschaftsrat legt immer wieder den Finger in diese Wunde. Und er hat nicht nur diesen Weg im Blick, sondern ebenso einen entlang der viel befahrenen Staatsstraße Beucha - Bad Lausick, mindestens bis zum Ortseingang.

Lebensgefährliches Radeln

„Du kannst dein Kind nicht ruhigen Gewissens mit dem Rad zur Schule nach Bad Lausick fahren lassen“, sagt Ortsvorsteher Falk Noack, der in Beucha wohnt und Vater ist: „Auf der Straße mit dem Rad zu fahren, ist lebensgefährlich." Auf der jüngsten Sitzung des Bad Lausicker Stadtrates brachte er die Sache deshalb wieder aufs Tapet. „Der Landwirtschaftsbetrieb wäre heute bereit, Flächen zur Verfügung zu stellen“, sagt Noack.

Offenbar gebe es schon länger Gespräche mit der Stadt: „Warum bekommen wir als Ortschaftsrat keine klare Aussage, wie der Stand ist?“ Nicht zu vergessen: Der Bau eines Radweges von Bad Lausick nach Lauterbach, parallel zur dortigen Staatsstraße, war über Jahre ein Politikum. Nicht zuletzt durch Druck aus der Bürgerschaft, eine Demonstration inklusive, wurde er schließlich gebaut und 2007 eröffnet.

Andere Projekte gehen vor

Bürgermeister Michael Hultsch (parteilos) bestätigt, dass es Gespräche gab - sowohl für einen Weg zwischen Steinbach und Lauterbach als auch einen, der, von Beucha kommend, in Wüstungsstein an den nach Köllsdorf führenden Oberweg anbindet. „Man muss jetzt ausloten, auf welche Weise man das realisieren kann“, so Hultsch. Fakt sei aber, aktuell habe man zahlreiche andere Projekte auf dem Tisch, die man erst einmal abarbeiten müsse.

Von Ekkehard Schulreich

Billiger und schneller als gedacht ging die Sanierung des großen Saals der Trebsener Sport- und Kulturstätte über die Bühne. Sie wirkt jetzt wie ein Spiegelpalast – und das birgt eine Gefahr.

05.11.2019

Für die Sicherung der alten Bad Lausicker Mühle, in der vor Kurzem ein Elfjähriger starb, werden derzeit Unterschriften gesammelt: Bis zum 17. November kann man unterschreiben.

05.11.2019

Bei einem Sturz aus einem Hochhaus ist am Dienstagvormittag eine 59-jährige Frau in Grimma schwer verletzt worden. Die Frau war aus dem Fenster im sechsten Stock gesprungen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

05.11.2019