Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Polizei informiert in Grimma über Schutz von Eigenheimen
Region Grimma Polizei informiert in Grimma über Schutz von Eigenheimen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 26.10.2016
DDie Polizei lädt am Donnerstag zu einer Informationsveranstaltung ein. (Symbolfoto)
DDie Polizei lädt am Donnerstag zu einer Informationsveranstaltung ein. (Symbolfoto) Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Grimma

Hinweise zum Einbruchschutz gibt die Polizei am Donnerstag in Grimma. Bei einem Aktionstag informieren die Experten in der Zeit von 8 bis 14 Uhr im Vorraum des Ratskellers zu Möglichkeiten, die Wohnung oder das Eigenheim effektiv zu sichern. „Ein Einbruch in das eigene Heim bedeutet für die meisten Menschen einen Schock“, so die Protagonisten der Aktion. Dabei würden den Betroffenen die Verletzung der Privatsphäre, das verlorene Sicherheitsgefühl oder auch schwere psychische Folgen häufig mehr zu schaffen machen als der materielle Schaden.

Den Angaben zufolge machen Diebstahlsdelikte die Hälfte aller Straftaten in Deutschland aus. Experten schätzen, dass 90 Prozent der privaten Häuser und Wohnungen nicht genügend gesichert sind. Dabei wird die Mehrzahl der Einbrüche nicht von sogenannten Profis mit schwerem Werkzeug verübt, sondern überwiegend von Gelegenheitstätern, die beispielsweise mit einfachem Hebelwerkzeug schlecht gesicherte Türen und Fenster aufbrechen.

Um den Einbrechern einen Riegel vorzuschieben, informieren Fachberater der Polizeilichen Beratungsstelle an einem Stand über geeignete Maßnahmen und sinnvolle Sicherheitstechnik. „Einen hundertprozentigen Schutz vor Einbrüchen gibt es nicht“, heißt es jedoch. Aber Statistiken der Polizei belegen, dass rund ein Drittel aller Einbrüche im Versuch stecken bleiben, weil die Diebe angebrachte Sicherungseinrichtungen nicht überwinden konnten. So lässt sich der Einbruchsschutz an Türen und Fenstern auch im Nachhinein noch deutlich verbessern.

Von bis