Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Porphyrland : Neues Geoportal zum Kaolinabbau eröffnet
Region Grimma Porphyrland : Neues Geoportal zum Kaolinabbau eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:12 27.08.2019
Das Geoportal Mügeln wurde am Wochenende offiziell eröffnet. Viele Besucher tauchten mit Hilfe einer VR-Brille in die Tagebaulandschaft ein. Quelle: Axel Kaminski
Mügeln

Es ist vollbracht: Nach mehrjähriger Bauzeit erstrahlt das über 130 Jahre alte Empfangsgebäude der Mügelner Schmalspurbahn wieder in altem Glanz. Am Freitag wurde das neue Geoportal „Erlebniswelt Kaolin“ offiziell eröffnet. Mit dem historischen Bahnhofsgebäude erhält der Geopark Porphyrland zugleich ein neues Informations- und Besucherzentrum.

Minister Dulig lobt Beharrlichkeit der Akteure

Planer Andreas Schmidt übergab den symbolischen Schlüssel für das Haus an den Mügelner Bürgermeister Johannes Ecke (Freie Wählergemeinschaft). Dieser hatte zuvor beim Festakt im alten Güterboden allen am Bau Beteiligten sowie den Förderern dieser Idee gedankt. Staatsminister Martin Dulig (SPD) lobte die Beharrlichkeit, mit der das Projekt verfolgt wurde, stellte diese gleichsam als gesamtsächsische Tugend heraus und wünschte dem Geoportal viel Erfolg.

Geoportal zum Kaolinabbau in der Region Mügeln eröffnet

Johannes Ecke erklärte dem Minister, dass Teile des Vorhabens wegen Geldmangels gestrichen wurden. „Wir werden uns noch melden“, gab er Dulig mit auf dem Weg, schließlich wolle man auch die nun liegengebliebenen Projekte noch umsetzen.

Mügelner Bahnhof vor dem Verfall gerettet

Die Idee, dem alten Mügelner Bahnhofsgebäude wieder Leben einzuhauchen und die Bausubstanz damit vor dem Verfall zu retten, hat inzwischen ein paar Jährchen auf dem Buckel. Im Dezember 2015 erhielt die Stadt Mügeln einen Fördermittelbescheid über rund 2,5 Millionen Euro bei einem Fördersatz von 90 Prozent. Tatsächlich waren nicht alle Entscheidungsträger von diesem Vorhaben begeistert.

Die Sorgenfalten der Stadträte und des Planers wurden mit jeder Überraschung am Bau tiefer – sei es die Entdeckung von Schwellen dort, wo man eigentlich „richtige“ Träger vermutete oder der Fast-Einsturz eines Giebels bei Arbeiten am Dachstuhl. Offenbar hatte man bereits beim Bau mit knappen Kassen zu kämpfen.

Für Döllnitzbahn-Chef ist Ostern und Weihnachten gleichzeitig

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Es wertet das gesamte Bahnhofsareal auf. Mit dem Satz: „Es ist heute wie Ostern und Weihnachten auf einen Tag“, brachte es Döllnitzbahn-Geschäftsführer Ingo Neidhardt auf den Punkt. Die Döllnitzbahn, mit der früher das Kaolin abtransportiert wurde, kann ihren Fahrgästen ein neues, attraktives Ziel anbieten und hofft auf Zuwachs bei den Passagierzahlen.

Das Geoportal im Bahnhof Mügeln wurde von Planer Andreas Schmidt, Bürgermeister Johannes Ecke, Geopark-Präsident Gerhard Gey, dem Bornaer Landkreis-Beigeordnetem Gerald Lehne und Nordsachsens Landrat Kai Emanuel (v.l.n.r.) eröffnet . Quelle: Geopark

Außerdem hat sie nun ein Schmuckstück an den Gleisen stehen. „Das hätten wir allein niemals schaffen können“, betonte Neidhardt. Er bezeichnete das Geoportal als „ganz großes Kino“. Für den Wunsch, dann irgendwann auf schmaler Spur auch noch bis Wermsdorf fahren zu können, erhielt er im Güterboden viel Applaus.

Andrang zur Eröffnung bereits gewaltig

„Am Eröffnungssamstag war der Andrang gewaltig und die Besucher hatten viele Fragen“, berichtete Kerstin Helbig, Mügelns Kultur- und Tourismusmanagerin. Die neue Einrichtung schloss dann auch nicht – wie geplant – 19 Uhr ihre Pforten, sondern erst reichlich eine Stunde später. Die Zahl von weit über 100 Besuchern am ersten offiziellen Besuchertag zeigte zweierlei: Die Gäste sind erstens neugierig und zweitens nicht geizig, immerhin wurde schon Eintritt kassiert.

Das Geoportal im Bahnhof Mügeln ist ab sofort bis Ende Oktober mittwochs bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Von Axel Kaminski

Ebersbach in Partylaune: Höhe- und Schlusspunkt des Dorffestes war der Wettbewerb um das stärkste „Eber“-Team.

26.08.2019

Mit einem Klassensatz Hausaufgabenhefte haben die Regionalversorger Enviam und Mitgas zahlreiche Grundschulen im Muldental ausgerüstet. Nach Belgershain kam das Kilowattchen sogar persönlich.

26.08.2019

Das Kinder-Lehm-Haus im Grimmaer Ortsteil Bahren hatte jetzt die Sportmaus Flizzy zu Gast. Sie spornte die Mädchen und Jungen beim Ablegen des sächsischen Sportabzeichens an.

26.08.2019