Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Rücksichtsloser Autofahrer rast durch Grimma
Region Grimma Rücksichtsloser Autofahrer rast durch Grimma
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 30.09.2019
Ein 20 Jahre alter Autofahrer ist in der Nacht vom Samstag zum Sonntag durch die Grimmaer Innenstadt gerast (Symbolbild). Quelle: dpa
Anzeige
Grimma

In der Nacht vom Samstag zum Sonntag fuhr der Fahrer eines Citroen Berlingo äußerst rücksichtslos über den noch stark begangenen Nicolaiplatz in Grimma, auf dem noch reges Stadtfest-Treiben herrschte. Nur knapp fuhr er an einem Streifenwagen vorbei, rauschte deutlich zu schnell über den Platz, so dass Passanten zur Seite springen mussten, um nicht angefahren zu werden.

Das Auto raste mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit über den Nicolaiplatz, die Nicolaistraße in die Friedrich-Oettler-Straße, in den Wallgraben. Dort geriet es auf die Gegenfahrbahn und kollidierte beinahe mit einem Rettungswagen. Nur durch schnelles und starkes Abbremsen konnte der Rettungsdienst-Fahrer einen Zusammenstoß verhindern. Der Berlingo fuhr dann weiter in Richtung Leipziger Straße, in verkehrte Richtung durch eine Einbahnstraße über die Eisenbahnstraße bis zum Kreisverkehr.

Anzeige

Raser wird in der Grimmaer Wiesenstraße gestoppt

Erst in der Grimmaer Wiesenstraße stoppte der Fahrer seine äußerst rücksichtlose Fahrt. Der Grund dafür konnte nicht ausgemacht werden. Das Messgerät zeigte keinen Atemalkohol, Drogentests blieben ebenfalls negativ. Der 20-Jährige muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Außerdem wird geprüft, ob er in Zukunft weiter Auto fahren darf.

Von LVZ/gap