Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Linienbus brennt bei Grimma komplett aus
Region Grimma Linienbus brennt bei Grimma komplett aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:36 16.05.2019
Dieser Linienbus ist in Gornewitz ausgebrannt. Verletzte Personen sind nicht zu beklagen, da die Fahrgäste kurz zuvor den Bus verlassen hatten. Quelle: Frank Schmidt
Grimma

Am Donnerstagmorgen ist in Gornewitz bei Grimma ein Linienbus in Flammen aufgegangen und völlig ausgebrannt. In dem Fahrzeug der Linie 261 saßen Erwachsene, aber auch viele Kinder, die auf dem Weg zur Schule waren.

Alle Fahrgäste hatten den Bus kurz zuvor im wenige Kilometer entfernten Nerchau verlassen, bevor er leer weiterfuhr. Kurz darauf geschah das Unglück. Der 61-jährige Fahrer konnte sich eigenständig und unversehrt in Sicherheit bringen, so dass es keine Verletzten gab. Am Fahrzeug der Regionalbus Leipzig GmbH entstand Totalschaden.

Feuerwehr Nerchau löschte den Brand

In einem Linienbus bei Grimma ist am Donnerstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Das Fahrzeug brannte komplett aus

Punkt sieben Uhr, so einer der Einsatzkräfte vor Ort, wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus den umliegenden Ortschaften Nerchau und Fremdiswalde alarmiert. Bei ihrem Eintreffen brannte der Bus in voller Ausdehnung. Der sichtlich geschockte Fahrer gab außerdem an, zuvor komische Geräusche im Fahrzeug wahrgenommen zu haben, die er zunächst nicht einordnen konnte. Deshalb fuhr er vorsichtshalber rechts ran. Doch dann sei alles blitzschnell gegangen. Erst Qualm und Rauch, dann hoch auflodernde Flammen.

Im Schlepptau des ausgebrannten Fahrzeuges hatten die Floriansjünger noch eine gut 100 Meter lange Ölspur festgestellt. Ob die im Zusammenhang mit dem offenkundigen Defekt am Bus stehe, werde untersucht. Nach den ersten Erkenntnissen geht die Polizei von einem technischen Defekt aus.

Die Ortsdurchfahrt Gornewitz wurde für den Fahrzeugverkehr vorübergehend voll gesperrt.

Von Frank Schmidt

Zusammen mit Studenten hat er das verschwundene Dorf Nennewitz am Kirchenteich bei Wermdorf ausgegraben. Jetzt ist der Archäologe Gerhard Billig im Alter von knapp 92 Jahren gestorben.

16.05.2019

Müll und Unrat sind von mutmaßlichen Brandstiftern im Keller des Colditzer Bahnhofsgebäudes abgefackelt worden.

16.05.2019

Am 26. Mai wird im Landkreis Leipzig ein neuer Kreistag gewählt. Die Spitzenkandidaten der Parteien beantworten vier wichtige Fragen zur Region und benennen ihre Ziele für die neue Legislaturperiode.

16.05.2019