Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Trebsener Ehrenamtspreis in Neichen vergeben
Region Grimma Trebsener Ehrenamtspreis in Neichen vergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 28.04.2019
Ehre, wem Ehre gebührt: Bürgermeister Stefan Müller verlieh die Ehrenamtspreise 2019 an Elke Schumann (links) und Karin Gärtner. Quelle: Roger Dietze
Trebsen

Diese Ehrung war überfällig. Seit 38 Jahren ist Elke Schumann ehrenamtlich für die Ortsgruppe der Volkssolidarität Neichen im Einsatz und kümmert sich „mit Ideenreichtum und großem Engagement“ um die Senioren im Dorf, so die Laudatorin Karin Gärtner.

Einsatz seit fast vier Jahrzehnten

„Dabei hat sie fast keine unserer zehn jährlichen Veranstaltungen aus privaten Gründen verpasst“, lobt Karin Gärtner, ihres Zeichens Ortsgruppen-Vorsitzende, den Einsatzwillen ihrer engen Mitstreiterin seit fast vier Jahrzehnten. „Ohne Elke Schumann wären wir insbesondere im kulinarischen Bereich um einiges ärmer, denn ihre vorbereiteten Platten können einen Vergleich mit jedem Catering-Service standhalten.“

Hauptkassiererin und Kulturprogramm

Darüber hinaus sei die Geehrte in die Vorbereitungen eingebunden, habe das Kulturprogramm unter ihren Fittichen und fungiere als Hauptkassiererin. „Nach jeder Veranstaltung freuen sich unsere Senioren schon auf die nächste, was für Elke Schumann wie für mich der größte Dank für unsere Bemühungen ist“, so die 64-Jährige, der in diesem Jahr ebenfalls der Trebsener Ehrenamtspreis zuteil wurde.

„Weil sie die Organisation der Seniorentreffen im Trebsener Ortsteil über all die Jahre fest in ihren Händen hielt“, so der Unterbreiter des Vorschlages, Bernd Fichtner. Darüber hinaus war sie maßgeblich an der Ausrichtung der jährlichen Kinder- und Sommerfeste beteiligt.

Ohne Vereine wäre die Stadt ärmer

Dass Karin Gärtner und Elke Schumann mit ihrem ehrenamtlichen Engagement in Trebsen und dessen Ortsteilen nicht allein stehen, verdeutlichte der Bürgermeister Stefan Müller (CDU) in seinem Grußwort, in dem er alle städtischen Vereine namentlich erwähnte. „Es ist offensichtlich, dass es in unserer Stadt eine ganze Reihe von Vereinsangeboten gibt, die von vielen ehrenamtlich Aktiven mit Leben ausgefüllt werden“, so das Kommunaloberhaupt. „Es liegt auf der Hand, dass unsere Stadt ohne sie ärmer wäre.“

Verwaltungsausschuss entscheidet geheim

Um dieses Engagement zu würdigen, lobt die Schlosskommune seit 2016 den Ehrenamtspreis aus, mit dem bis zu drei Ehrenamtler im Jahr geehrt werden. In geheimer Sitzung entscheidet der Verwaltungsausschuss über die Vorschläge und macht seine Entscheidung im Rahmen des Feuerwehrfestes „Tanz in den Mai“ publik.

Das Fest startete am Sonnabend mit dem traditionellen Aufstellen des Maibaumes hinter dem Feuerwehrgerätehaus und klang am frühen Abend mit einem Auftritt des Tanzsportzentrums Muldental aus.

Von Roger Dietze

Grimma Grundschüler-Wettbewerb - Kindersprint-Beste in Grimma ermittelt

Die schnellsten Grundschüler im Raum Grimma sind ermittelt. Das Stadtfinale des Wettbewerbs „Kindersprint“ fand in Nimbschen statt. 281 Mädchen und Jungen nahmen daran teil.

28.04.2019

Eine Immobilienmesse gab es am Sonnabend im Grimmaer Rathaus. Zahlreiche Familie erkundigten sich nach Bauplätzen und Wohnraum.

28.04.2019

Reichlich Zulauf erhielt der Grimmaer Marktplatz am Sonnabend. Beim Autofrühling schauten sich zahlreiche Interessenten die neuen Modelle der regionalen Händler an.

28.04.2019