Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Zwei Verletzte bei Crash an A14 bei Klinga
Region Grimma Zwei Verletzte bei Crash an A14 bei Klinga
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:37 13.02.2019
Bei diesem Unfall an der Autobahnauffahrt Klinga wurden zwei Personen verletzt. Quelle: Frank Schmidt
Naunhof/Klinga

Ein Verkehrsunfall hat am Mittwochmorgen den Berufsverkehr ins Stocken, jedoch nicht zum Erliegen gebracht. An der Auffahrt zur A14 bei Klinga sind gegen 7.15 Uhr im Kreuzungsbereich Richtung Leipzig ein BMW und ein Opel gegeneinander gekracht.

Zwei Personen bei dem Crash bei Klinga verletzt

Dabei wurden die beiden Fahrer der beteiligen Autos verletzt und mussten sich in notärztliche Obhut begeben. Die Polizei vor Ort sprach von einem „klassischen Vorfahrtsfehler“.

Bei diesem Unfall an der Autobahnauffahrt Klinga wurden zwei Personen verletzt. Quelle: Frank Schmidt

Die genaue Ursache wird Gegenstand der Unfallermittlung sein. An beiden Fahrzeugen entstand nicht näher bezifferter, jedoch erheblicher Sachschaden. Der Verkehr konnte am Unfallort vorbeigeführt werden.

Von Frank Schmidt

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Kirchenbezirk Leipziger Land möchte die Trebsener Pfarrstelle möglichst schnell wieder besetzen. Sie ist schon über zweieinhalb Jahre vakant. Wer sie antritt, auf den kommt eine große Reform zu.

12.02.2019

Nach der Razzia auf einer illegalen Hanfplantage im Grimmaer Ortsteil Großbothen am Montag ermittelt die Polizei gegen einen 47-Jährigen und eine 53-Jährige. Beide sollen Cannabis angebaut und mit dem Stoff gedealt haben.

12.02.2019

Zum Tag der offenen Tür konnten sich Schüler und deren Eltern in den drei Häusern des Beruflichen Schulzentrums Grimma genau umschauen. Das stößt derzeit bei der Raumkapazität an seine Grenzen.

12.02.2019