Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Verein sichert exklusive Domain mutzschen.de
Region Grimma Verein sichert exklusive Domain mutzschen.de
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 08.12.2019
Der neue Verein „Stadt und Schloss Mutzschen“ hatte zu einem Frühlingsfest eingeladen. An einer Wand sollten Ideen für die künftige Nutzung der ehemaligen Großküche aufgeschrieben werden. Quelle: Detlef Rohde
Grimma/Mutzschen

Durchgestartet von Null auf Hundert – das lässt sich vom Verein „Stadt und Schloss Mutzschen“ sagen. Seit der Gründung im Februar hat sich die Zahl der Mitglieder auf über 50 verdoppelt. Von Anfang an stellen Vereinschef Falk Zeuner und seine Mitstreiter die Weichen auf weiteren Zuwachs. Mit dem Verein bildet sich eine treibende Kraft im Grimmaer Ortsteil heraus. Dabei ist die Wiedernutzbarmachung der Großküche eines der ehrgeizigen Ziele.

Neue Hompage ist seit Oktober online

Schon jetzt steht einiges auf der Habenseite. So sicherten sich Zeuner & Co. die Domain mutzschen.de. Seit Oktober ist die neue Homepage unter dieser Adresse online. „Das war ein wichtiger Punkt, der uns aber auch viel Zeit gekostet hat“, sagt der 53-jährige Vereinschef. Denn mit der Eingemeindung von Mutzschen nach Grimma war die Domain verloren gegangen. „Wir wussten nicht, wo die Rechte liegen. Das war richtige Detektivarbeit“, verrät Zeuner. Letztlich sei es gelungen, die Adresse auf den Verein zu überschreiben.

Der Vorsitzende des Vereins „Stadt und Schloss“ Mutzschen, Falk Zeuner, während des ersten Frühlingsfestes. Quelle: Detlef Rohde

Um die Seite kümmern sich der Fremdiswalder Tilo Gründel und die Vereins-AG Öffentlichkeitsarbeit. „Die Internetseite mutzschen.de soll eine zentrale Rolle spielen“, gibt Zeuner zu verstehen. Informationen aller Akteure der ehemaligen Kleinstadt sollen hier gebündelt werden – Öffnungszeiten, Veranstaltungen, Angebote, Rückblicke.

Interessenvertretung für Kita, Hort und Schule

Laut Zeuner gibt es in Mutzschen das Bestreben durch Elternvertreter, einen Förderverein für Kita, Hort und Grundschule ins Leben zu rufen. Diese Interessenvertretung soll nun seinen Worten zufolge unter dem Dach von „Stadt und Schloss Mutzschen“ etabliert werden – als Arbeitsgruppe, in der sich die Eltern engagieren können. So bräuchten sie keinen eigenen Verein gründen, der vorhandene übernehme die Funktion. „Unser Verein ist für ganz Mutzschen da, auch andere Vereine können bei uns Mitglied werden“, erläutert Zeuner. Seine Vision: ein Dachverein für alle Aktivitäten im Ort. Die Stadt Grimma ist bereits beigetreten und zahlt jährlich einen Beitrag von 500 Euro.

Rund um Schlossteich wieder begehbar

Der neue Verein hat bereits mehreren Veranstaltungen gestemmt, etwa das Frühlingsfest in der Großküche, bei dem alle Vereine eingeladen waren und Ideen geschmiedet wurden, die Filmnacht oder das Obstquetschfest. Am 8. Dezember geht ab 14 Uhr die Schlossweihnacht über die Bühne. Beim Subbotnik im Frühjahr war im Schlosspark der Weg frei geschnitten und die Fußgängerbrücke über den Mühlgraben wiederhergestellt worden. Seitdem ist der Rundweg wieder nutzbar. Im kommenden Frühjahr soll der See entschlammt werden, auch eine Holzaktion ist geplant.

Während des ersten Frühlingsfestes des Vereins „Stadt und Schloss Mutzschen“ wurden Ideen geschmiedet und Köstlichkeiten genossen. Quelle: Detlef Rohde

Der Verein hat auch schon erfolgreich Fördergeld eingeworben. Aus dem Sächsischen Mitmach-Fonds bekam er 8000 Euro für drei E-Mobil-Ladesäulen, die im Frühjahr aufgestellt werden sollen, und 15.000 Euro für das Großküchen-Projekt. Aus Spenden umliegender Firmen steht eine erste vierstellige Summe zu Buche.

Übertragung der Immobile für einen Euro

Zeuner hofft, dass der Grimmaer Stadtrat in der Dezember-Sitzung der Übertragung der Großküche zum symbolischen Preis von einem Euro zustimmt und im nächsten Jahr das Gebäude für erste Veranstaltungen in der warmen Jahreszeit fit gemacht werden kann. In erster Linie sind Brandschutzanforderungen zu erfüllen. Langfristig soll sich die Großküche zu einem Gemeinschaftszentrum mit ganzjähriger Nutzung etablieren.

Lesen Sie auch:

Von Frank Prenzel

Der Vorstoß der Unabhängigen Wählervereinigung im Landkreis Leipzig, eine Rettungsleitstelle zurück in die eigene Verantwortung zu holen, ist unlogisch und unsinnig – kommentiert unser Autor.

03.12.2019

Feen, Alchimisten und Weihnachtsbäcker geben sich am zweiten Advent im Colditzer Schloss ein Stelldichein. Die Märchenwelt lockt jedes Jahr hunderte Besucher in die ehemalige Porzellanstadt. Erstmals mischen sich Jäger darunter, die Tiere im Gepäck haben.

03.12.2019

Ihr Dorfgemeinschaftshaus errichteten die Thierbaumer vor Jahren vor allem aus eigener Kraft. Jetzt, da es um die Erweiterung und um das Feuerwehr-Depot geht, ist das kaum anders.

03.12.2019