Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Vermisster Großbardauer: Wer hat das Fahrrad von Klaus R. gesehen?
Region Grimma

Vermisster Großbardauer: Wer hat das Fahrrad von Klaus R. gesehen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 17.07.2020
Die Polizeidirektion Leipzig sucht den Vermissten Klaus R. (68) aus Großbardau. Er war mit einem Fahrrad diesen Typs unterwegs.  Quelle: Polizeidirektion Leipzig
Anzeige
Großbardau/Leipzig

Im Vermisstenfall des 68-jährigen Klaus R. aus Großbardau hat die Polizei in sechs Wochen Suche nach wie vor keine Hinweise zum Aufenthaltsort des Mannes ermitteln können. Klaus R. verließ am 3. Juni, gegen 10 Uhr, mit einem Fahrrad – einem Herrenrad „Stevens 362 Sport“ – seine Wohnung im Grimmaer Ortsteil. Dorthin kehrte er nicht mehr zurück.

Hubschrauber und Suchhunde im Einsatz

Nach umfangreichen Suchmaßnahmen durch die Polizei mit Hubschrauber, Diensthunde- und Rettungshundestaffel, sowie einen Mantrailer (ein besonders spezialisierter Fährtenhund) brachten bislang keine Erfolge. Auf eine Öffentlichkeitsfahndung gingen zwar einige Hinweise aus der Bevölkerung ein, diese erbrachten jedoch keine nennenswerten Erkenntnisse, wie Mariele Koeckeritz, Sprecherin der Polizeidirektion Leipzig berichtete.

Anzeige

Verbleib des Fahrrads für Polizei von Bedeutung

Die Polizei erneuert den Fahndungsaufruf nach Klaus R. nun. Koeckeritz: „Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen ist es möglich, dass er verunglückt ist oder einen medizinischen Notfall erlitten hat. Von enormer Wichtigkeit ist der Verbleib des Fahrrads. Die Polizei bittet daher nochmals speziell um Hinweise zu dem grau-schwarzen Herrenrad.“

Leipziger Kripo nimmt Hinweise entgegen

Hat jemand das Fahrrad am Wegesrand oder im Straßengraben liegen sehen oder es mitgenommen, weil es für herrenlos gehalten wurde? Mit dem Fundort beziehungsweise dem letzten Standort des Fahrrads könnten sich neue Suchgebiete ergeben, hofft die Polizei. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Leipziger Kripo, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden.

Lesen Sie auch:

Von thl, lvz