Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Schwerer Verkehrsunfall in Kleinbardau
Region Grimma Schwerer Verkehrsunfall in Kleinbardau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 08.07.2019
Bei einem Verkehrsunfall in Kleinbardau sind am Montag ein Linienbus und ein PKW zusammengestoßen.
Bei einem Verkehrsunfall in Kleinbardau sind am Montag ein Linienbus und ein PKW zusammengestoßen. Quelle: Frank Schmidt
Anzeige
Grimma/Kleinbardau

Bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag im Muldental sind vier Personen verletzt worden. Im Grimmaer Ortsteil Kleinbardau ist gegen halb drei ein Linienbus mit einem entgegen kommenden Pkw kollidiert.

Bei dem Peugeot wurde die Radaufhängung auf der Fahrerseite schwer eingedellt. Quelle: Frank Schmidt

Der Notarzt musste vier verletzte Personen vor Ort versorgen, so die Pkw-Fahrerin und eine Frau sowie zwei Kinder aus dem Bus. Eine der beiden Frauen wurde dabei so schwer verletzt, dass sie mit dem Rettungshubschrauber, der auf einem Feld an der Straße gelandet war, in ein Krankenhaus geflogen wurde. Die übrigen Verletzten kamen in umliegende Krankenhäuser

Pkw fuhr offenbar zu weit links auf Ortsdurchfahrt durch Kleinardau

Der Linienbus, der zwischen Grimma und Bad Lausick pendelt und in die Kurstadt unterwegs war, wurde auf der Fahrerseite getroffen. Beim Pkw der Marke Peugeot wurde die Radaufhängung in das Fahrzeug hineingedrückt. Warum sich die beiden Fahrzeuge seitlich trafen, ist derzeit noch unklar. Augenzeugen berichten darüber, dass der Pkw zu weit auf der Mitte der Fahrbahn unterwegs war.

Vollsperrung der S11 Richtung Grimma

Die Straße nach Grimma war für die Rettungsarbeiten voll gesperrt. Die Feuerwehr Grimma sorgte dafür, dass auslaufende Betriebsstoffe gebunden und die Straße gesäubert wurde.

Von Frank Schmidt