Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Was hat es mit den Kästen im Grimmaer Norden auf sich?
Region Grimma Was hat es mit den Kästen im Grimmaer Norden auf sich?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 29.08.2019
Was hat es mit diesen Kästen an der B 107 im Grimmaer Norden auf sich? Quelle: Thomas Kube
Grimma

So mancher Kraftfahrer hat wohl an den letzten drei Tagen den Fuß rasch auf die Bremse gesetzt, als er auf der Bundesstraße im Grimmaer Norden unterwegs war. An einigen Halterungen für Verkehrszeichen waren kleine schwarze Kästen angebracht, die der Fahrzeuglenker rasch für einen neuartigen Blitzer halten konnte. Und am Kreisel am Obi-Baumarkt reckte sich eine meterhohe Stange in den Himmel, die einer Antenne glich.

Verkehrsdichte Richtung Autobahn führt in Grimma zu Unfallhäufung

Mit einer Geschwindigkeitsmessung haben die Geräte jedoch nichts zu tun. Vielmehr wird im Auftrag des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) derzeit eine Verkehrsuntersuchung im Bereich der Anschlussstelle Grimma der Autobahn 14 vorgenommen. Auf LVZ-Anfrage erklärte Lasuv-Sprecher Franz Grossmann, dass dazu vom 27. bis 29. August die Kraftfahrzeuge gezählt wurden – in automatischer Erfassung. Die Verkehrszählung erfolgte an vier Punkten: an den Kreuzungen B 107/Hengstbergstraße/Seumestraße, B 107/südliche Rampe der A 14, B 107/nördliche Rampe der A 14 und B 107/Einmündung Gemeindestraße.

Ausfahrt von der A 14 nach Grimma ist Nadelöhr

Die Verkehrsuntersuchung dient den Angaben zufolge der Analyse und Untersuchungen, um die Unfallschwerpunkte an beiden Autobahnzufahrten zu beseitigen. Grossmann spricht von südlicher und nördlicher Rampe zur A 14 und von Unfallhäufungsstellen.

Die Ausfahrten erweisen sich mit dem zunehmenden Verkehr immer häufiger als Nadelöhr. Wer von der Autobahn gerade als Linksabbieger auf die Bundesstraße 107 möchte, muss manchmal minutenlang warten, eher sich auf der B-Straße eine Lücke ergibt.

Von Frank Prenzel

Eine große Gefahr für Bahnreisende zwischen Leipzig und Geithain geht vom ehemaligen Stellwerk Belgershain aus. Das meint Vize-Bürgermeister Bernd Weisbrich. Die Bahn selbst sieht ihre Pflicht erfüllt.

29.08.2019

Nach dem Umzug auf den Grimmaer Bockenberg feierte die Diakonie-Tagespflege ihr erstes Sommerfest. Stargäste waren Carlos und Condor. Mit ihren großen Kulleraugen verzauberten sie die Besucher.

29.08.2019

Die Zahl der arbeitslosen Jugendlichen ist im August im Agenturbezirk Oschatz gestiegen. Ende des Monats waren rund 600 betriebliche Lehrstellen noch nicht besetzt. Die Arbeitslosenquote im Landkreis Leipzig bleibt unter der Fünf-Prozent-Marke.

29.08.2019