Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Markkleeberger strampeln fürs Klima
Region Markkleeberg Markkleeberger strampeln fürs Klima
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:15 05.09.2019
Stadtradel-Botschafter Rainer Fumpfei (links) und Jörg Schulze strampelten bei Dauerregen durch die Lande nach Markkleeberg, um beim Stadtfest im Mai für die Kampagne zu werben. Quelle: Kempner
Markkleeberg

Noch bis zum Freitag, 20. September, wird Radfahren in Markkleeberg ganz groß geschrieben, weil möglichst viele Kilometer für die Kampagne „Stadtradeln“ erstrampelt werden sollen. Ziel ist ein besseres Klima. Aber auch, die Bevölkerung zu motivieren, ihre täglichen Wege mit dem Rad zu bewältigen.

Radeln für mehr Lebensqualität

„Unterstützen Sie die Aktion mit jedem Rad-Kilometer, den Sie in diesem Zeitraum zurücklegen. Lassen Sie einfach mal das Auto stehen und treten Sie stattdessen in die Pedale“, ruft die Stadtverwaltung auf. „Es ist egal, ob Sie das Fahrrad beruflich oder privat nutzen – jeder registrierte Kilometer für Markkleeberg zählt.“ Die bundesweit aktivsten Kommunen profitieren nicht nur von weniger Verkehrsbelastung, weniger Lärm und geringeren Abgasen, sie können sich auch über attraktive Sachpreise freuen.

Alle, die in der Stadt Markkleeberg wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen, können mitmachen und ein Team gründen. Wer unentschlossen ist, kann dem offenen Team Markkleeberg beitreten und nach erfolgreicher Registrierung auf www.stadtradeln.de/markkleeberg jeden zurückgelegten Rad-Kilometer online eintragen.

Botschafter beim Stadtfest

Rainer Fumpfei, Botschafter der Kampagne „Stadtradeln“, hatte im Mai im Rahmen seiner „Deutschland-Tour“ das Markkleeberger Stadtfest besucht, um für die Aktion zu werben – natürlich mit dem Rad. „Liebliches Vogelgezwitscher, kleine weiße Schleierwolken welche in den morgendlichen Sonnenstrahlen wie Zuckerwatte anmuten und 24 Grad auf dem Thermometer“ hatte er sich damals für seine Etappe gewünscht. „Die Realität brachte vier Grad, dunkle schwere Wolken und Dauerregen“, verkündete er mit Galgenhumor. Da haben es die derzeit aktiven Markkleeberger Stadtradler wettertechnisch viel besser. 19 Mannschaften sind angemeldet. Die Radler „für die Kinder der Grundschule Markkleeberg West“ führen die Liste vor dem „Poseidon“ und dem offenen Team Markkleeberg an.

Von Gislinde Redepenning

Das Gemeindefest in Großpösna wird von den Organisatoren als erfolgreich eingeschätzt. Gut angenommen wurde auch die neue Strecke für den Festumzug – so soll das künftig bleiben.

05.09.2019

Startenor Björn Casapietra macht inmitten seiner umfangreichen Tournee am Freitag mit seinem Programm „Halleluja“ und seiner „frechen Berliner Schnauze“ in der Martin-Luther-Kirche Station.

04.09.2019

Großpösnas Bergbau-Technik-Park zwischen A 38 und Zentraldeponie Cröbern lädt am Wochenende zu seiner großen Jahresveranstaltung ein: Gezeigt werden viel Technik, Modelle sowie Fossilien und Mineralien.

04.09.2019