Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Mineralien- und Technikbörse: Weniger Besucher als erwartet
Region Markkleeberg Mineralien- und Technikbörse: Weniger Besucher als erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:54 09.09.2019
Am Wochenende fand im Bergbau-Technik-Park an der A 38 im Südraum von Leipzig die große Mineralien- und Technikbörse statt. Sieben Mineralien- und drei Technikaussteller hatten rund 5000 Exponate mitgebracht. Quelle: André Kempner
Großpösna

An den Angeboten kann es nicht gelegen haben, da hat der Bergbau-Technik-Park (BTP) tatsächlich viel zu viel Interessantes zu bieten – und am Wochenende sogar noch viel mehr. Dass aber dennoch nur 550 Besucher zur 2. Mineralien- und Technikbörse gekommen sind, lässt die Veranstalter um Parkleiter Thorsten Hinz etwas enttäuscht zurück. „Erschreckend war der Sonnabend, der Sonntag lief besser und hat die Stimmung einigermaßen gerettet, da waren von früh bis abends Besucher hier“, blickt der 49-Jährige zurück. Das Ziel, mehr Gäste als voriges Jahr zu gewinnen, sei verfehlt worden. „Allerdings: Jene Aussteller und Besucher, die gekommen sind, waren von der Veranstaltung und dem Ambiente begeistert. Sie wollen auf jeden Fall wiederkommen und ermunterten uns, an der Veranstaltung festzuhalten. Das werden wir auch tun“, verspricht Hinz. Am Termin, dem ersten vollständigen September-Wochenende, werde festgehalten. In diesem Jahr hätte es in Leipzig und Umgebung noch viele andere große Familien-Veranstaltungen gegeben, das sei aber nicht immer so. Hinz: „Familien sind ja auch unsere Zielgruppe.“

Analysieren und aus Fehlern lernen

„Außerdem werden wir auch auswerten, wo wir im Vorfeld selbst Fehler gemacht haben und daraus lernen. So müssen wir überlegen, wie wir künftig für die Veranstaltung besser bewerben“, sagt Hinz. Die erhoffte Synergie mit der benachbarten Veranstaltung der Deponie Cröbern sei nicht zustande gekommen. Ein Besucher-Austausch habe so gut wie nicht stattgefunden. Ebenfalls nicht angenommen wurde der im Stundentakt fahrende Linienverkehr von Markkleeberg bis zum BTP. Dafür war von den Partnern extra ein alter Ikarus-Gelenkbus als gleichzeitig technisches Exponat eingesetzt worden. „Na ja, es braucht Zeit, so eine Veranstaltung zu etablieren. Das sagen uns alle. Wir werden versuchen, das Angebotsprofil zu schärfen und noch einige Highlights einzubauen. So schnell geben wir nicht auf“, zeigt sich Hinz schon wieder voller Tatendrang.

Von Olaf Barth

Das Fest der 25 000 Lichter im Agra-Park begeht sein 10-jähriges Jubiläum – und Tausende feiern mit

08.09.2019

Der Agra-Park und das Weiße Haus werden am Samstag, 7. September, mit Einbruch der Dunkelheit in einem bunten Meer aus 25 000 stimmungsvollen Glanzpunkten versinken. Besucher dürfen die Nacht mit Teelichtern und Bechern in ein Lichtermeer verwandeln.

06.09.2019

Das Gerüst steht, jetzt fehlt noch die Membrane auf dem besonderen Dach. Am Sonntag wird die offizielle Übergabe mit einem großen Fest gefeiert.

06.09.2019