Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Ferienwoche mit Spiel, Spaß und Unterhaltung
Region Markranstädt Ferienwoche mit Spiel, Spaß und Unterhaltung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:03 19.07.2018
Bei der Ferienaktion „Bauernhof für einen Tag" in der Kleinen Farm zeigt Tobias Zimmermann (l.) den Kindern kleine Kunststücke mit einer Ziege. Quelle: André Kempner
Markranstädt

Die Pizzabäckerei im Küchenhaus am Markt und die anschließende sommerliche Unterhaltung in der Stadtbibliothek kennzeichneten am Mittwoch sozusagen das Bergfest der bunten Ferienwoche in Markranstädt. Erstmals bündeln hierbei zwölf unterschiedliche Vereine und Institutionen ihre Kräfte, um Kindern und Jugendlichen eine abwechslungsreiche Ferienwoche anzubieten.

Dass auch ein Unternehmen mit an Bord ist, hebt Michael Unverricht vom Mehrgenerationenhaus besonders hervor. Als Mitorganisator der Ferienwoche weiß er, dass das Möbelhaus Markranstädt nicht nur irgendwie dabei ist, sondern von Beginn an mit am Tisch saß und sich in die Gestaltung des Programms einbrachte.

Begonnen hatte die Ferienwoche am Montag unter anderem mit einem Tanz-Workshop beim Markanstädter Carneval Club und dem PlayStation-Fußballturnier im Mehrgenerationenhaus. Beide Events waren gut besucht. „Nach dem Fußballturnier hat sich eine Mutter sogar ganz tief bewegt bei uns bedankt, dass wir ihrem Kind einen so tollen Nachmittag beschert haben“, freut sich Unverricht.

Weltmeisterlich: Kinder und Betreuer spielen an der Konsole die Fußball-WM nach. Quelle: Kempner

Am Dienstag ging es dann hinaus an die frische Luft. Tiere pflegen und Natur erleben stand auf dem Programm der „Kleinen Farm“ in der Zwenkauer Straße, bevor es am Nachmittag in den Jugendclub am Bad ging, vor dem schon ein Skateboard-Parcours aufgebaut war. Auch Clubleiter Martin Kerski, Mitinitiator der Ferienwoche, freut sich über die Resonanz. „Es ist das erste Mal, dass sowas mit so vielen Beteiligten organisiert wurde. Vor diesem Hintergrund bin ich bis jetzt sehr zufrieden.“

Zur Halbzeit in der Markranstädter Ferienwoche zog man auch im Küchenstudio ein erstes Fazit. „Es waren zwölf Kinder gekommen, und zu sehen, mit welcher Freude und Aufmerksamkeit sie bei der Sache sind, war auch für uns ein wunderbares Erlebnis“, strahlt Ursula Lehmann. Die Chefin des Küchenstudios will auch im nächsten Jahr unbedingt wieder dabei sein.

Mit durchschnittlich etwa 15 Kindern und Jugendlichen pro Veranstaltung lag die Resonanz bisher im Rahmen der Erwartungen. „Sowas muss wachsen“, ist sich Michael Unverricht sicher. „Da helfen auch Flyer oder Plakate wenig. Die Kids müssen das erst einmal erleben. Wenn sie Spaß haben, erzählen sie es ihren Freunden und bringen sie das nächste Mal mit.“

Am heutigen Donnerstag ist für die Kids von 10 bis 16 Uhr das Stadion am Bad geöffnet. Uwe Ferl, Trainer der SSV-Fußballer, betreut den Programmpunkt „trainieren wie die Profis“ persönlich. Freitag kann man dann ab 10 Uhr im Jugendclub alten T-Shirts per Siebdruck neuen Glanz verleihen, bevor die Veranstaltungswoche mit dem Abschlussgrillen bei Spiel, Spaß und Unterhaltung zwischen 15 und 18 Uhr ausklingt.

Von Rainer Küster

Durch einen Brand im Dachgeschoss wurde Dienstagfrüh in Markranstädt ein Mehrfamilienhaus schwer beschädigt. Die Bewohner blieben unverletzt, die Polizei hat aber Fragen zu einem offenbar gewalttätigen Mieter.

18.07.2018

Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Markranstädt bei Leipzig sind am Dienstagmorgen durch Brandmelder aus dem Schlaf geweckt worden.

17.07.2018

In den vergangenen Wochen haben Bürger im Landkreis Leipzig vermehrt Schlangen in ihren Gärten gefunden und gemeldet. Sind die Tiere gefährlich?

16.07.2018