Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Jetzt macht auch Aldi erstmal zu – wie geht es mit dem Einzelhandel in Markranstädt weiter?
Region Markranstädt Jetzt macht auch Aldi erstmal zu – wie geht es mit dem Einzelhandel in Markranstädt weiter?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 29.08.2019
Sonnabend um 18 Uhr ist erstmal Schluss mit Aldi in Markranstädt. Quelle: Rainer Küster
Leipzig

Im Einzelhandel der Stadt Markranstädt ist derzeit mächtig viel in Bewegung – die letzte Hiobsbotschaft ist noch nicht lange her: Der Edeka-City-Markt in der Leipziger Straße macht zum 30. April 2020 dicht. Jetzt fällt mit Aldi vorübergehend ein weiterer Nahversorger aus. Das Unternehmen beginnt in der kommenden Woche mit dem Neubau eines größeren Marktes (die LVZ berichtete). „Die Baugenehmigung ist endlich durch“, freut sich Torsten Spaller, Chef des Bereiches Immobilien und Expansion der Aldi Immobilienverwaltung GmbH & Co. KG. „Jetzt müssen wir zügig loslegen und fangen am Montag mit dem Abriss des Bestandsgebäudes an.“ Wenn alles rund laufe und der Winter es zulasse, könne der neue Markt eventuell schon im Mai kommenden Jahres eröffnet werden.

Aldi hat noch kein Interim

Diese Zeitschiene würde passen, hat doch der ebenfalls im Stadtzentrum ansässige City-Markt von Edeka angekündigt, am 30. April 2020 zu schließen. Mit dem nahtlosen Übergang könnte Aldi einen Teil des Bedarfs auffangen. Aber das ist nicht Spallers eigentliches Problem. Für die am Montag beginnende Bauzeit ist noch kein Interimsstandort gefunden worden, an dem Aldi-Kunden in der Zwischenzeit einkaufen können. „Wir suchen schon lange nach einer Fläche für eine Zwischenlösung und kämpfen jeden Tag weiter darum, eine zu finden“, schildert Torsten Spaller die Lage. Auch die Stadtverwaltung weiß um die Situation. „Wir wissen, dass Aldi weiter an einer Interimsverkaufsstätte interessiert ist und helfen bei der Suche“, sagt die 1. Beigeordnete Beate Lehmann. Es hätten schon einige Standorte zur Diskussion gestanden – etwa die Freifläche in der Nähe des Sportcenters. „Vertraglich fixiert konnte bisher kein Standort werden. Die Gründe dafür sind vielschichtig“, so Lehmann. Zumindest vorerst fällt Aldi also im Portfolio des Markranstädter Einzelhandels aus.

Rewe-Neubau verschiebt sich

Derweil werfen schon die nächsten Veränderungen ihre Schatten voraus. Im kommenden Jahr wollte auch Rewe seinen Standort am östlichen Rand der Kernstadt erweitern. Auch hier soll das bestehende Gebäude abgerissen und ein neuer, größerer Markt errichtet werden. Allerdings verschiebt sich das jetzt um mindestens ein Jahr, weil das B-Plan-Verfahren noch läuft. „Mit Blick auf die weiteren Planungs- und Genehmigungsschritte ist es unser Ziel, im Laufe des Jahres 2021 mit dem Bau zu beginnen“, teilt Rewe mit.

Netto soll bleiben

Entwarnung gibt es inzwischen für den Netto-Markt in der Leipziger Straße. Sowohl der Discounter als auch die Star-Tankstelle befinden sich auf einem Grundstück, das vor einigen Monaten verkauft wurde und neu überplant werden soll. Neuer Grundstückseigentümer ist die Leipziger Arcadia Investment Group. Deren Geschäftsführer Alexander Folz tritt kursierenden Gerüchten entgegen: „Wir wollen den Standort weiterentwickeln und planen dabei auch künftig mit Netto.“ Die Tankstelle stehe ebenfalls nicht zur Disposition.

Shops aus dem Edeka suchen neue Standorte

Für die im Edeka-City-Markt eingemieteten Shops heißt es dagegen definitiv, auf Suche nach einem neuen Standort zu gehen. Wo die Postfiliale künftig ihren Schalter öffnet, steht noch nicht fest. DHL-Sprecher Mattias Persson will sich lediglich festlegen, dass „es in der Nähe sein wird“. Es liege auch im Interesse des Unternehmens, so nah wie möglich am Stadtzentrum präsent zu sein. Heiko Bade, Geschäftsführer der Pegauer Fleisch- und Wurstwaren GmbH, hat zumindest schon Alternativen in Aussicht. „Wir bleiben auf alle Fälle in der Stadt“, ist er zuversichtlich.

Auf die Kunden des Markranstädter Einzelhandels kommt in nächster Zeit einiges zu. Neue Wege zu neuen Zielen vor allem. Manche für immer, andere nur vorübergehend.

Von Rainer Küster

Die Zahl der arbeitslosen Jugendlichen ist im August im Agenturbezirk Oschatz gestiegen. Ende des Monats waren rund 600 betriebliche Lehrstellen noch nicht besetzt. Die Arbeitslosenquote im Landkreis Leipzig bleibt unter der Fünf-Prozent-Marke.

29.08.2019

Das Schwurgericht erinnerte der Fall an Dr. Jekyll und Mr. Hyde: Ein netter Markranstädter wird betrunken zum Verbrecher und soll beinahe den Tod von neun Menschen verschuldet haben. Jetzt gab es die Quittung.

28.08.2019

Der Streit um die Stadtmöbel in Markranstädt geht weiter. Die Eigentümer der Fläche, auf der Bänke und Tisch montiert werden sollen, sind in Widerspruch gegangen. Folgt nun der Rechtsstreit?

28.08.2019