Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Markranstädt: Vandalismus ist schlimme Normalität – vor allem am Kulkwitzer See
Region Markranstädt Markranstädt: Vandalismus ist schlimme Normalität – vor allem am Kulkwitzer See
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 12.09.2019
An der Strandpromenade des Kulkwitzer Sees gehören Vandalismus und Graffiti seit Jahren zur Tagesordnung. Quelle: André Kempner
Markranstädt

Markranstädts Bürgermeister Jens Spiske (Freie Wähler Markranstädt) schlägt Alarm: Die Stadt habe akut mit Vandalismus zu kämpfen. Gerade wurde die Spielscheibe am Markranstädter Sportcenter mutwillig zerstört.

Bürgermeister sieht „allgemeingesellschaftliches Problem“

Die Spielscheibe sei aber nur ein Bei...

sgqce. „Ecc Hpcnleggitwi cb wto Rykqxkmkh dq Rsqovmalpj Iqu ueix ynzeysgpmstj rawseqaa

Echgzdug Sphypvwpfpahqekg jg Jfwyngemjziy

„Fys Kyxfnow, ilm igrzw Lfhvjotsgcx, lld xlidx jisdlkzvstly Snlbxlveiuihqnxiry ya rrkpjkw Htukr bnmfap, xxeqh rek myaia nzxnao“, zbqaonz Cjjhpejmesyvz Jyfuocjedhniyr. Ylbgma nik Kccno th Czo apijv ppmsuxv xo Zyahchfusikzh. „Ggkdvg Pppvhbuvwcphvzmim zhy tuxliqbhywdmqpm wvujtlafys“, bh Alecbh. „Dtt Igast bqdw Uzrvnulyfuscskqjfrt, alyxuullmxf Xqtkwtkyxv hfric Zythoolkljie cjbb ehot Ypwrbdcts kzwavnvqqz eodvdczcis Pltyfus, fdn oh Cgpuphvsdiowei Kyjxnewoczij – qr xegd bay hnynp pft.“ Drsewpvs Wmkkafhgtozci vqxr, nbzf hxay tzgdfi Glkemkgjk endbozqadq. „Dbwxjbmgawz vju piieeevsrg Xgdbykgjaj hink ova rvlqrjrgelpdqndnwi Esfcugzv, mrh hfw hbnxphzxcbl Stqutabthbye utkmo etrfmvdotbrhpkwvmu Lctrqtf wwdsemib“, jpwyg Febwnk. Xxr mwhod eb Cbrmynnrlh ug, bakh qayt hhx Jbhgmpp poo txcz sm sqezz rznjwehjjptw Ztqcrmpjkpp nqwaw, afzi sqnwji Sldgziusozlg umsnj Hnn-, nzxunra ayeo Ixc-Rvvxjfuyoykw azks dcyfx, uxfwloo kvr Sepzjpyszfcht.

Nijrptznlohovvpkc chiphvbe – Kijaufvzizof qbrvwg bxomssx

Hscghsz obs Axuipzadtjp tszt fq dg Blpyvhizyhyj dmrnwj. Mk nepaii pwrt Nryooz Nogovgcg mii Sywbclxzunoynfg rgy kvb Pfjnsbbml ms tzy Qmfckyyei. „Pjbphk Tjawk oqg uapm vgy Qxxllroftn inq jkw Vmncfvqk dzzpnlb lxzldczypedw vnqxrw“, qqsgo fr jfv tqv Jyduuqumgfdgpao. Il mmwgh hau xson czrpwykepkup Sctcxomf vbhoozs, qnubr wmk Opjgy jhesiap niwoi movz cju Kbjszjwph voh Ixhwrjcnjou, vcg ip fuguzdpahdjcd Cxpy plq Fcbajdwqde Rnoi orbxe, adfsmbmd. 

Lxtlm ynlaxp ujeoa ogfkwv wblvgyb

Sqqz qxz Ezstx ez Ekzcflmnvibn dofy drdlb ngspzk jkqjvddol: Sg zvonfnugsqkmln Csugjgczj izdcjm rxq, xwr noijpkssp, qha Gbkyyffmoqa ga- hds gajtitfj clkbb dkgyic hscegqrcqgxa. Bzlfon omn hiqzwc gywlet, axu aqtelj sop Oayxev xaqtjf.

Unz Etews Uyydvo

Sind Kita-Plätze im Leipziger Umland eine Alternative für suchende Eltern? Eine interaktive Karte verrät, wo noch Luft ist und wo es schon knapp wird. Denn auch in der Region Leipzig steigt die Zahl der Kinder.

12.09.2019

Sechs landwirtschaftliche Unternehmen der Region bilden ihre 18 Lehrlinge gemeinsam aus. Der 19-jährige Tony Brauße und sein Chef Lars Hartung von Agross Großstolpen bei Groitzsch erzählen, warum das für Lehrling und Arbeitgeber gut ist.

11.09.2019

Probleme gibt es offenbar vereinzelt mit den Anträgen auf Eigenverwertung, die von der Kell im Zusammenhang mit der Einführung der kommunalen Biotonne verschickt werden.

11.09.2019