Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Markranstädt hat neuen Vize-Bürgermeister
Region Markranstädt Markranstädt hat neuen Vize-Bürgermeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:01 18.10.2019
Neuer ehrenamtlicher stellvertretender Bürgermeister in Markranstädt: Michael Unverricht (rechts) übernimmt das Amt vom CDU-Fraktionskollege Volker Kirschner. Quelle: CDU Markranstädt
Markranstädt

Markranstädt hat einen neuen ehrenamtlichen stellvertretenden Bürgermeister. Zur konstituierenden Stadtratssitzung wurde Michael Unverricht (CDU) in dieses Amt gewählt. Die Mehrheit war alles andere als sicher. Die CDU bildet gemeinsam mit Jens Schwarzer (Bürger für Markranstädt/BfM) eine Fraktion und verfügt damit über elf Stimmen. Alle anderen haben zusammen auch elf Stimmen. „Es war nicht sicher, ob es klappt“, sagte Unverricht im Nachgang. „Bei uns fehlte ja auch ein Stadtrat.“ Somit waren 21 Stadträte abstimmungsberechtigt. Die AfD beantragte, die Wahl geheim durchzuführen.

Unverricht erhält zwölf Stimmen

Am Ende konnte Unverricht zwölf Stimmen auf sich vereinen, schaffte die Wahl im ersten Durchlauf. Bisher übte Volker Kirschner (CDU) das Amt aus. Er übergibt nun den Staffelstab an Unverricht. Kirschner war seit dem Jahr 2013 stellvertretender Bürgermeister. In der bürgermeisterlosen Zeit, während der Wahlanfechtungen gegen Bürgermeister Jens Spiske (parteilos), kam ihm dabei eine besondere Bedeutung zu. Gemeinsam mit der Ersten Beigeordneten Beate Lehmann (CDU) nahm er damals die Aufgaben des Stadtoberhaupts wahr.

Kirschner ist nun Fraktionsvorsitzender

In der neuen CDU/BfM-Fraktion übernimmt Kirschner den Fraktionsvorsitz. „Mit seiner langjährigen Erfahrung als Kommunalpolitiker wird er unter den neuen Gegebenheiten im Stadtrat mit der nötigen Ruhe und Professionalität die Interessen der Markranstädterinnen und Markranstädter gut vertreten“, hieß es aus der CDU. „Wir bedanken uns bei Volker Kirschner für seine Leistungen als ehrenamtlicher stellvertretender Bürgermeister. Für die neuen Herausforderungen wünschen wir beiden viel Kraft und alles Gute.“

Bürgermeister dankt Vorgänger

Bürgermeister Spiske dankte dem bisherigen stellvertretenden Bürgermeister ebenfalls ausdrücklich für sein Engagement. „Ich habe viele Jahre mit Volker Kirschner gut zusammengearbeitet“, sagte Spiske gegenüber der LVZ. „Ich respektiere seinen Entschluss, nicht wieder für das Amt anzutreten, um seine ganze Kraft der Fraktion CDU/BfM widmen zu können.“

Von Linda Polenz

Der geplante Abriss zweier Plattenbauten im Markranstädter Ortsteil Räpitz sorgte auch in der Ortschaftsratssitzung für Diskussionen. In derem Verlauf wurden pikante Details bekannt.

17.10.2019

Der 19. Markranstädter Musiksommer ist Geschichte. Mit Haydns „Die Schöpfung“ beendete Kantor Frank Lehmann die Konzertreihe in der St. Laurentiuskirche.

14.10.2019

Schulbegleitung macht‘s möglich: In der Bornaer Dinter-Oberschule steht ein autistischer Jugendlicher jetzt vor dem Realschulabschluss. Zu verdanken ist das auch seiner Schulbegleiterin, die seit sieben Jahren an seiner Seite ist.

14.10.2019