Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Alles abgeriegelt: In Thüringen steht ein ganzer Ort unter Quarantäne
Region Mitteldeutschland Alles abgeriegelt: In Thüringen steht ein ganzer Ort unter Quarantäne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:44 23.03.2020
Feuerwehrleute sperren die Straße einen Kilometer vor Neustadt am Rennsteig. Quelle: Michael Reichel/dpa-Zentralbild/
Anzeige
Ilmenau

In Thüringen ist der Ort Neustadt am Rennsteig komplett unter Quarantäne gestellt worden. Das teilte der Ilmkreis mit. Hintergrund: sechs der elf im Landkreis aufgetretenen Corona-Fälle stammen aus dem knapp 1000-Seelen-Ort im Thüringer Wald. In der Gemeinde befänden sich mit 69 Menschen auch die meisten Kontaktpersonen der Infizierten, hieß es weiter.

Zutritt nur mit Vollschutz

In den kommenden 14 Tagen müssen die Bewohner nun zu Hause bleiben. Ein Zutritt in den Ort dürfe nur in Ausnahmefällen und unter Vollschutz erfolgen, ordnete Landrätin Petra Enders an. Zu den Berechtigten zählten Pflegedienste, Rettungsdienste, Feuerwehr und Polizei.

Am Sonntag war ein 58-jähriger Mann aus Neustadt am Rennsteig in eine Klinik in Suhl eingeliefert worden und muss dort beatmet werden.

Nachdem sechs der elf Fälle von Covid-19 im Ilm-Kreis aus dem Ort in der Landgemeinde Großbreitenbach kommen, wurde der Ort für zwei Wochen komplett unter Quarantäne gestellt. Quelle: Michael Reichel/dpa-Zentralbild/

Von mro

Serie zum Familienkompass 2020: Beim Erziehen sollte man manchmal rückwärts zählen. Warum, erklärt Bestsellerautorin Danielle Graf.

23.03.2020

Erst im vergangenen Jahr wurde der Tatverdächtige in Prag festgenommen. Der 53-Jährige soll im Sommer 1995 zwei Männer mit einem Kabel erdrosselt haben. Im Mai soll das Urteil vor dem Chemnitzer Landgericht fallen.

23.03.2020

Wer keinen triftigen Grund hat, muss zuhause bleiben. So kann man die jüngsten Beschränkungen des öffentlichen Lebens zusammenfassen. Sachsens stellvertretender Ministerpräsident Wolfram Günther (Grüne) spricht von erheblichen Eingriffen in die Freiheitsrechte.

23.03.2020