Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Bahnverbindungen: Leipzig und Dresden sind abgeschlagen
Region Mitteldeutschland Bahnverbindungen: Leipzig und Dresden sind abgeschlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:46 15.03.2019
Zugreisende in Leipzig erreichen 20 Ziele per Direktverbindung. (Symbolbild)
Zugreisende in Leipzig erreichen 20 Ziele per Direktverbindung. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Vom Leipziger Bahnhof aus können Reisende 19 deutsche Großstädte sowie Prag per Direktverbindung erreichen, das ergab eine Analyse des Online-Vergleichsportals „fromAtoB“. Insgesamt wurden Verbindungen von den 16 größten deutschen Bahnhöfen zu 48 Zielen im In- und Ausland untersucht. Dazu zählen die 30 größten Städte Deutschlands sowie 18 europäische Hauptstädte.

Im Vergleich schneiden Bahnhöfe in Ostdeutschland wenig gut ab: Während Fahrgäste aus Leipzig noch 20 Ziele ohne Zugwechsel erreichen können, ist Dresden mit 15 Verbindungen das Schlusslicht. Bahnreisende in Frankfurt/Main können sich hingegen über die meisten Direktverbindungen freuen. 37 der 48 untersuchten Ziele werden direkt erreicht. Berlin (34) und Köln (32) liegen auf den Plätzen zwei und drei. Die meisten Inlandsziele erreichen Reisende aus Dortmund (28), gefolgt von Hannover und Köln mit jeweils 27 Zielen.

Bei Reisen ins europäische Ausland ist Leipzig zusammen mit Bremen am schlechtesten vernetzt. Aus beiden Städten kann jeweils nur eine Stadt direkt erreicht werden. Von Frankfurt/Main kommen Bahnfahrer ohne Umsteigen zu elf beliebten Touristenzielen wie Prag, Wien, Amsterdam, Lyon oder Mailand.

Von fbu