Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Beste Wintersportbedingungen in Sachsen - noch mehr Neuschnee
Region Mitteldeutschland Beste Wintersportbedingungen in Sachsen - noch mehr Neuschnee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 14.01.2017
Beste Bedingungen am Fichtelberg.
Beste Bedingungen am Fichtelberg. Quelle: Imago
Anzeige
Oberwiesenthal

In den sächsischen Wintersportgebieten herrschen gute Bedingungen für Skisportler. Nachdem am Freitag wegen des Sturmtiefs "Egon" Lifte geschlossen werden mussten, beruhigte sich das Wetter am Samstag wieder. Die Fichtelberg Schwebebahn fahre, alles sei "top", sagte Geschäftsführer René Lötzsch. Zudem habe es kräftig Neuschnee gegeben. Auch in der Skiarena Eibenstock herrschte Hochbetrieb, sagte ein Sprecher.
Auf dem Fichtelberg lagen nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) 92 Zentimeter Schnee. Im 600 Meter hoch gelegenen Marienberg waren es noch 39 Zentimeter. In den nächsten Tagen werde noch mehr Schnee dazukommen, sagte DWD-Meteorologe Florian Engelmann. Vor allem im Erzgebirge und dessen Vorland werde es schneien. Dazu komme Anfang der Woche sachsenweit Dauerfrost, so dass es weiterhin winterlich bleibe.

Schneefälle haben am Freitagabend in Sachsen für einige Einsätze bei Polizei und Feuerwehr gesorgt. In Chemnitz sowie den Landkreisen Mittelsachen und im Erzgebirgskreis sind die Einsätzkräfte bis Mitternacht 42 Mal wegen umgestürzter Bäume, liegengebliebener Lastwagen oder Schneeverwehungen ausgerückt, wie das Lagezentrum in Chemnitz am Samstagmorgen mitteilte. Alle anderen Polizeidirektionen im Land meldeten zunächst keine größeren Unfälle.

LVZ