Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Corona-Virus: Dritter Fall in Nordsachsen
Region Mitteldeutschland Corona-Virus: Dritter Fall in Nordsachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:49 15.03.2020
Dritter Fall in Nordsachsen. Quelle: LVZ
Anzeige
Nordsachsen

Nordsachsen hat seinen dritten Corona-Fall. Die Landkreisverwaltung Nordsachsen hat weitere Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus getroffen. Der Eigenbetrieb Bildungsstätten des Landkreises Nordsachsen setzt zur Eindämmung der Infektionsgefahr mit dem Corona-Virus ab Montag (16. März) den Kursbetrieb an der Volkshochschule Nordsachsen, den Unterricht an der Kreismusikschule „Heinrich Schütz“ sowie die Leistungen des Schullandheims und der Sternwarte Nordsachsen vorübergehend aus. Die Mitarbeiter der Einrichtungen sind weiterhin unter ihren bekannten Kontaktdaten erreichbar und werden mit den Kursteilnehmern, Schülern und Dozenten die Verschiebung der Angebote besprechen.

Sporthallen bis auf Weiteres geschlossen

Die Kreisverwaltung hat außerdem festgelegt, dass die landkreiseigenen Sporthallen für den Vereinssport bis auf Weiteres nicht mehr zur Verfügung stehen. Wie die Museen überall im Freistaat sind seit dem Wochenende auch die Ausstellungen auf Schloss Hartenfels geschlossen.

Dritter Fall in Nordsachsen

Unterdessen hat sich am heutigen Sonntag ein dritter Corona-Infektionsfall im Landkreis Nordsachsen bestätigt. Betroffen ist ein Mann, der in Ägypten im Urlaub war. Er befindet sich in häuslicher Quarantäne. Anm. d. Red:: Woher genau der Mann kommt ist bislang noch unklar. Fest steht nur, dass er auf dem Flughafen Leipzig/Halle gelandet ist.

Landrat ruft zu besonnenem Handeln auf

Landrat Kai Emanuel (parteilos): „Derzeit können wir die Infektionsfälle in unserem Landkreis noch an einer Hand abzählen. Es besteht kein Grund für Angst und Panik, aber auch kein Grund zur Sorglosigkeit. Ganz im Gegenteil: Die gegenwärtige Situation ist für uns eine große Chance, die weitere Ausbreitung des Virus durch entschlossenes Handeln zumindest zu verlangsamen und damit besonders gefährdete Mitmenschen zu schützen.“

Von pfü

Das Coronavirus bremst Sachsen. In der kommenden Woche sorgt es für weitere Herausforderungen

15.03.2020

In der kommenden Woche schließen auch in Sachsen die Schulen und Kitas. Zehntausende Eltern fragen sich dann: Wohin mit dem Nachwuchs? Ganz besonders, wenn beide Eltern in Vollzeit arbeiten oder ein Elternteil alleinerziehend ist, wird die Betreuung zum Problem.

15.03.2020

Das Veterinäramt im Landkreis Leipzig hat wegen der Geflügelpest einen Sperrbezirk von drei Kilometern nahe Bad Lausick ausgerufen. Etwa 85 Kleintierhalter werden von Mitarbeitern des Veterinäramtes aufgesucht, um deren Tierbestände klinisch zu untersuchen und zu beproben.

16.03.2020