Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Deutscher Zukunftspreis 2016 geht nach Sachsen
Region Mitteldeutschland Deutscher Zukunftspreis 2016 geht nach Sachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:32 30.11.2016
Bundespräsident Joachim Gauck (M) verlieh am 30. November 2016 in Berlin den Deutschen Zukunftspreis an Peter Offermann (l) und Manfred Curbach von der TU Dresden. Quelle: dpa
Berlin

Für die Entwicklung des Baustoffs Carbonbeton bekommen Ingenieure aus Sachsen den Deutschen Zukunftspreis 2016. Bundespräsident Joachim Gauck übergab die mit 250.000 Euro dotierte Auszeichnung am Mittwochabend in Berlin. Damit setzten sich die Wissenschaftler der Technischen Universität Dresden gegen Teams aus Bayern und Baden-Württemberg durch.

Diese hatten superhelle Autoscheinwerfer mit Laser-Lichtquelle sowie eine reibungsreduzierende Oberfläche für Zylinder von Motoren entwickelt. Das Gewinner-Produkt gilt als langlebige Alternative zu Stahlbeton. Der Zukunftspreis ist einer der bedeutendsten Wissenschaftspreise in Deutschland

LVZ

Das Bundesverfassungsgericht hat Bayerns striktes Tanzverbot am Karfreitag gekippt. Bayern hat offenbar zu Unrecht eine „Heidenspaß-Party“ untersagt. Auch in Sachsen gab es von Seiten der Politik immer wieder Vorstöße gegen das Feiertagsgesetz.

30.11.2016

Pegida-Chef Lutz Bachmann muss wegen Volksverhetzung eine Geldstrafe von 9600 Euro zahlen. Vor dem Landgericht Dresden zogen am Mittwoch sowohl Verteidigung als auch Staatsanwaltschaft auf Vorschlag des Richters ihre Berufung zurück.

22.02.2018

Sachsens Umweltminister Thomas Schmidt (CDU) will die Wolf-Population im Freistaat genauer unter die Lupe nehmen. Im Interview spricht er über Schutzmaßnahmen für Nutztiere und das schwierige Verhältnis von Wolf und Mensch.

29.11.2016