Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Entscheidung über neue Harzbahn fällt erst im Frühjahr
Region Mitteldeutschland Entscheidung über neue Harzbahn fällt erst im Frühjahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:27 04.12.2009
Die Entscheidung über den Anschluss von Braunlage an das Netz der Schmalspurbahnen (HSB) im Ostharz wird voraussichtlich im kommenden Frühjahr fallen.
Anzeige
Braunlage/Hannover

Zum Jahreswechsel werde die Machbarkeitsstudie fertig sein, sagte Sprecherin Silke Schaar in Hannover. Die Auswertung der Expertise, in der es um den konkreten Streckenverlauf sowie Belange des Naturschutzes geht, werde dann voraussichtlich einige Monate dauern.

Nach den bisherigen Berechnungen würde eine sechs Kilometer lange Trasse vom niedersächsischen Braunlage bis Elend in Sachsen-Anhalt entlang der Bundesstraße 27 rund elf Millionen Euro kosten, sagte Schaar. Beide Bundesländer versprechen sich von der Erweiterung des Streckennetzes der HSB zusätzliche Impulse für den Tourismus im Harz. Auf der neuen Trasse könnten Besucher dann auch von Braunlage aus bis auf den Brocken fahren.

Anzeige

Unterschiedliche Darstellungen hatte es in jüngerer Vergangenheit über die mögliche Finanzierung des Projektes gegeben. Während Schaar Niedersachsens Haltung bekräftigte, wonach jedes Land die Hälfte der elf Millionen Euro bezahlen werde, hatte das Wirtschaftsministerium im Magdeburg verbreiten lassen, Niedersachsen wolle den überwiegenden Teil der Kosten übernehmen.

Bis 1945 war Braunlage über die Südharzeisenbahn mit dem heutigen Streckennetz der HSB verbunden. Mit der Grenzziehung nach dem Zweiten Weltkrieg wurde diese Strecke unterbrochen. Braunlage hat aktuell keinen Bahnanschluss. 

dpa

Anzeige