Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Fäkalien im Wasser: Chemnitz muss Stadtbad sperren
Region Mitteldeutschland Fäkalien im Wasser: Chemnitz muss Stadtbad sperren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 26.03.2018
Schwimmer mussten im Chemnitzer Stadtbad am Montag eine Pause einlegen – Grund war ein „Fäkalien-Eintrag“. Quelle: dpa
Chemnitz

Ganz schön unappetitlich: Wegen einer Verunreinigung des Wassers muss das Stadtbad in Chemnitz sein 50-Meter-Becken für einen halben Tag schließen. Grund sei ein „Fäkal-Eintrag“, teilte die Stadtverwaltung der sächsischen Stadt am Montag mit. Von 14.30 bis 22 Uhr bleibe das große Hallenschwimmbecken daher gesperrt.

Wie die Exkremente ins Chlorwasser kamen, teilte die Stadt nicht mit. Zumindest Saunagänger bleiben von der Havarie verschont. Das Schwitzbad ist ebenso wie die 25-Meter Halle weiterhin nutzbar.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Flüchtlingsräte haben einen geplanten Abschiebeflug nach Afghanistan scharf kritisiert. Die vom Flughafen Leipzig/Halle aus angedachten Rückführungen seien an Absurdität nicht zu überbieten, heißt es.

26.03.2018

Zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) hat das Offene Antifa Plenum in Dresden über Nacht die Namen von Straßen umbenannt. Dafür wurden die Schilder einfach überklebt. Die Stadt Dresden beeilte sich, den Originalzustand wiederherzustellen und erstattete Strafanzeige.

26.03.2018

Die Gegner der geplanten Südlink-Stromtrasse durch Thüringen halten am Widerstand gegen das Großprojekt fest. Sie stehen damit nicht allein, bundesweit machen Bürgerinitiativen gegen „Stromautobahnen“ mobil.

25.03.2018