Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Faktencheck Coronavirus in Sachsen: Das ist die aktuelle Zahl der Infizierten
Region Mitteldeutschland Faktencheck Coronavirus in Sachsen: Das ist die aktuelle Zahl der Infizierten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:21 10.04.2020
Das Corona-Virus über der Messestadt, gezeichnet vom Leipziger Künstler PM Hoffmann. Quelle: PM Hoffmann
Anzeige
Leipzig

Das Coronavirus breitet sich auch in Sachsen immer weiter aus, täglich kommen neue Infizierte zu den bestätigten Fällen hinzu. Dabei ist es nicht leicht, den Überblick zu behalten - zumal je nach Quelle zum Teil unterschiedliche Angaben gemacht werden.

Das hängt mit dem jeweiligen Übermittlungsstand der verifizierten Proben zusammen. In Sachsen werden die Corona-Tests in der Regel von den Krankenhäusern vor Ort untersucht und dann an die Landesuntersuchungsanstalt gemeldet. Aktuell sind es bis zu 1400 Proben täglich. Von der Landesuntersuchungsanstalt gehen die Meldungen sowohl ans Sächsische Sozialministerium als auch an das Robert-Koch-Institiut (RKI) nach Berlin. Im RKI werden die Fallzahlen aller Bundesländer zusammengetragen und für die Weiterverarbeitung aufbereitet werden.

Anzeige

Einmal am Tag veröffentlichen Sozialministerium und RKI ihre Berichte, auch mit Blick in die Landkreise. Dabei haben die Daten aus Dresden meist den Stand 12 Uhr und die Daten aus Berlin den von 0 Uhr. Weil das Robert-Koch-Institut am Ende der Meldekette steht, sind die Angaben dort meist am niedrigsten. Allerdings ermöglichen nur sie einen transparenten Vergleich mit anderen Bundesländern.

Die Zahlen im Einzelnen:

...

...

...

...

...

...

...

...

Das tägliche LVZ Corona-Update als Newsletter Alle News zum Coronavirus in Leipzig täglich gegen 19 Uhr im E-Mail-Postfach

Lesen Sie auch:

Hier geht es zur Themenseite der LVZ zum Thema Corona

Matthias Puppe

Seit 2015 gibt es jedes Jahr in Sachsen mehr als 2000 Fälle von rechten Volksverhetzungen, Drohungen, gezeigten Hitlergrüßen und Körperverletzungen gegen Andersdenkende und Migranten. Das war auch im vergangenen Jahr wieder so. Die Landtagsabgeordnete Kerstin Köditz (Linke) und Sozialministerin Petra Köpping (SPD) gaben am Mittwoch getrennt voneinander einen Überblick über die Situation.

01.04.2020

Mit Blick auf die Fallzahlen scheint sich in Sachsen eine Corona-Beruhigung einzustellen. Aber der Schein trügt.

22.03.2020

Wer gehört dazu und wer nicht? CDU-Chef Thomas Feist hat am Sonntag mit einem umstrittenen Zitat darüber, wer ein echter Leipziger ist und wer nicht, für Empörung gesorgt. Mehr als die Hälfte der Bewohner der Messestadt gehören nach Definition des Unionspolitikers nicht dazu.

03.03.2020