Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Fotobeweis: Wölfe erobern Dresdner Umgebung
Region Mitteldeutschland Fotobeweis: Wölfe erobern Dresdner Umgebung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 29.09.2017
Ging Jägern in der Weixdorfer Flur in die Fotofalle: zweifelsfrei ein Wolf.
Ging Jägern in der Weixdorfer Flur in die Fotofalle: zweifelsfrei ein Wolf. Quelle: privat/AR
Anzeige
Dresden

Dass es im Dresdner Umland Wölfe gibt, wird schon länger vermutet. Immer wieder gab es Berichte über Sichtungen, einen stichfesten Beweis jedoch nicht. Nun ist ein Foto aufgetaucht, das ein Jäger bereits am 19. September geschossen hat. Zu sehen ist ein Wolf, der in einem Waldstück am Autobahndreieck zwischen A4 und A13 herumstreunt.

Wirklich überraschend sei dies nicht, meint der Dresdner Wolfsbeauftragte Sebastian Schmidt. „Es ist davon auszugehen, dass Wölfe die Landeshauptstadt bereits seit längerer Zeit aufsuchen“, sagt er. Nun liefere das Foto einen Beweis, lege aber ansonsten keine neuen Verhaltensweisen offen. „Da ein Wolf in einer Nacht oft 30 Kilometer zurücklegt und er keine großen Ansprüche an seinen Lebensraum stellt, ist es nicht ungewöhnlich, dass er sich auch bis in bebaute Gebiete und sogar Vorstädte hineinwagt.“An Menschen würden sich die Tiere jedoch nicht herantrauen, dafür seien sie zu scheu. Ohnehin sei nicht davon auszugehen, dass sich dauerhaft welche in Stadtnähe niederlassen. „Dafür ist die Umgebung um einiges attraktiver“, so Schmidt.

Allerdings haben sich vor wenigen Tagen Wolfswelpen im Landkreis Bautzen zwei Forstarbeitern auf wenige Meter genähert. Wolfsexperten raten, die Tiere nicht zu locken, um sie nicht an Menschen zu gewöhnen.

Von gm