Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Leopard aus TV-Werbung attackiert Frau bei Fotoshooting
Region Mitteldeutschland

Halle/Nebra: Leoparden-Attacke bei Fotoshooting – Frau schwer verletzt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 25.08.2021
Ein Leopard liegt in seinem Gehege in der Auffangstation in Nebra. Eine 36 Jahre alte Frau war hier bei Fotoaufnahmen mit einem Leoparden von dem Tier gebissen und schwer verletzt worden.
Ein Leopard liegt in seinem Gehege in der Auffangstation in Nebra. Eine 36 Jahre alte Frau war hier bei Fotoaufnahmen mit einem Leoparden von dem Tier gebissen und schwer verletzt worden. Quelle: Tobias Junghannß/dpa
Anzeige
Halle/Nebra

Nach einem Angriff eines Leoparden auf eine Frau bei einem Fotoshooting in Sachsen-Anhalt laufen die Ermittlungen zu den Umständen. Das teilten Sprecher der Polizei und des Burgenlandkreises am Mittwoch mit. Die 36-Jährige aus Thüringen wurde von dem Wildtier in einem Gehege in Wangen, einem Ortsteil der Stadt Nebra (Burgenlandkreis), schwer am Kopf verletzt. Die Frau kam in ein Krankenhaus.

Nähere Angaben zum Gesundheitszustand der Frau wurden unter Hinweis auf den Patienten- und Datenschutz nicht gemacht. Es werde gegen die Verantwortlichen für das Wildtier wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt, sagte ein Polizeisprecher in Halle. Wer das Fotoshooting veranstaltet hat, ob noch weitere Menschen dabei waren und ob es sich um eine Fotografin oder ein Model handelte, blieb zunächst unklar.

Leoparden warben einst für Panasonic

Nach Angaben der Polizei befand sich die 36-Jährige am Dienstagnachmittag für Fotoaufnahmen in dem Gehege des Leoparden. Aus bisher ungeklärter Ursache habe das Wildtier die Frau angegriffen. Zu dem Vorfall kam es nach Angaben eines Polizeisprechers in Nebra in einer sogenannten Seniorenresidenz für Showtiere. Nach ersten Angaben soll es sich um eine private Anlage handeln. Die Verantwortliche für die Haltung des Leoparden auf dem Gelände war zunächst nicht zu einer Stellungnahme zu erreichen.

Wie Sprecher des Burgenlandkreises, Steven Müller-Uhrig, der Mitteldeutschen Zeitung (MZ) sagte, hätte sich das Tier in einer Einrichtung für ehemalige Showtiere befunden. Laut Berichten befinden sich auf dem hofartigen Gelände einer Tiertrainerin in der Kleinstadt mehrere Tiere, darunter auch der Leopard. Die Besitzerin des über 850 Quadratmeter großen Areals nimmt dort ehemalige Werbe- oder Showtiere auf – so auch die beiden Leoparden Troja (16) und Paris (18). Dem Vernehmen nach waren sie einst in einer spektakulären Werbung von Panasonic zu sehen. 2007 warb der Elektronik-Hersteller mit den Wildkatzen für besonders scharfe LCD-Fernseher.

Auf der Internetseite der sogenannten Seniorenresidenz wird darauf verwiesen, dass Tiere dort nach ihrem Arbeitsleben im Showgeschäft untergebracht sind. Wie ein Anwohner der MZ berichtete, habe es auf dem Hof einen lauten Schrei gegeben. Es habe nicht lange gedauert, „höchstens zehn Minuten“, dann sei ein Krankenwagen in der Straße eingetroffen, erzählte der Mann. Eine Frau, die nicht die Besitzerin und Tiertrainerin (48) der Raubtiere - es leben zwei Leoparden in einem Gehege auf dem Hof - war, sei am Kopf verletzt gewesen. Kurze Zeit später sei ganz in der Nähe ein Rettungshubschrauber gelandet.

App „Katwarn“ warnt vor entlaufenem Wildtier

Eine erste Meldung, dass ein Tier entlaufen sei, stellte sich als falsch heraus. Diese war im Burgenland- und im Saalekreis über die Warnapp Katwarn verbreitet worden – zusammen mit der Aufforderung an die Bevölkerung, zu Hause zu bleiben und die Türen zu verschließen. Nach Angaben des Landkreis-Sprechers sei das Tier nie ausgebrochen und die Bevölkerung nie in Gefahr gewesen.

Leoparden gehören zu den Großkatzen und sind in Afrika und Asien beheimatet. Sie gelten als starke Jäger und können gut auf Bäume klettern. Beutetiere wie Wildschweine, Antilopen oder Hirsche werden in der Regel mit einem gezielten Biss erlegt. Oft jagen Leoparden auch, indem sie von Bäumen auf ihre Beute springen.

Von dpa/LVZ