Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Historisches Grünes Gewölbe erstmals wieder zugänglich
Region Mitteldeutschland Historisches Grünes Gewölbe erstmals wieder zugänglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 29.05.2020
Das Juwelenzimmer im Historischen Grünen Gewölbe im Dresdner Schloss der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD). Die seit dem Juwelendiebstahl im November 2019 geschlossene kurfürstlich-königliche Schatzkammer soll ab Samstag wieder für Besucher zugänglich sein.
Das Juwelenzimmer im Historischen Grünen Gewölbe im Dresdner Schloss der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD). Die seit dem Juwelendiebstahl im November 2019 geschlossene kurfürstlich-königliche Schatzkammer soll ab Samstag wieder für Besucher zugänglich sein. Quelle: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbil
Anzeige
Dresden

Mit dem Dresdner Residenzschloss öffnet am Samstag (11.00 Uhr) auch das seit dem spektakulären Einbruch vor einem halben Jahr geschlossene Historische Grüne Gewölbe wieder. Besucher kommen wie bisher mit Zeittickets auch an den „Tatort“ des Juwelendiebstahls, der weltweit Schlagzeilen machte. Die Vitrine im Juwelenzimmer, aus der am 25. November 2019 rund ein Dutzend kostbarster historischer Pretiosen gestohlen wurden, ist leer.

Die Spuren brachialer Gewalt sind beseitigt, der Großteil der Diamant- und Brillantgarnituren, der den Tätern nicht in die Hände fiel, befindet sich in anderen Vitrinen des Raumes. Bisher gibt es keine heiße Spur in dem Fall, die Beute von unschätzbarem Wert ist verschwunden.

Aufgrund der Corona-Schutzregelungen dürfen sich maximal 70 statt 100 Menschen pro Stunde in dem „begehbaren Tresor“ aufhalten, in dem Hunderte Kostbarkeiten auf Konsolen frei im Raum stehen. Im gesamten Residenzschloss, wo nun auch das Neue Grüne Gewölbe, die Türckische Cammer, der Riesensaal, das Porzellankabinett und die rekonstruierten Paraderäume wieder für Publikum zugänglich sind, dürfen es höchstens 500 sein.

Von LVZ