Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Homoerotische Darstellungen auf PC: NPD-Landeschef Szymanski zurückgetreten
Region Mitteldeutschland Homoerotische Darstellungen auf PC: NPD-Landeschef Szymanski zurückgetreten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:54 02.07.2015
NPD Landeschef Holger Szymanski ist zurückgetreten (Symbolbild)
NPD Landeschef Holger Szymanski ist zurückgetreten (Symbolbild) Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Berlin/Dresden

Der Bundesgeschäftsführer und sächsische Landesvorsitzende der NPD, Holger Szymanski, ist mit sofortiger Wirkung von seinen Ämtern zurückgetreten. Das teilten Bundes- und Landesvorstand der rechtsextremistischen Partei gestern mit. Für den Rücktritt gebe es persönliche Gründe, sagte ein Sprecher. Szymanski selbst war gestern nicht erreichbar. Nach LVZ-Informationen gehe es um homoerotische Darstellungen auf Szymanskis Privat-PC. Dieser wurde im Rahmen einer Hausdurchsuchung bei Szymanski vor zwei Monaten beschlagnahmt, bestätigten Sicherheitskreise der LVZ. Bei einer NPD-internen Beratung vor drei Tagen kam der Sachverhalt zur Sprache. Daraufhin erfolgte dann gestern der Rücktritt Szymanskis.

Das NPD-Präsidium will laut Angaben von Parteisprecher Klaus Beier am nächsten Dienstag über die personellen Konsequenzen beraten, der sächsische Landesvorstand bereits morgen.

mit dpa