Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Deutlich mehr Beschäftige an Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden
Region Mitteldeutschland Deutlich mehr Beschäftige an Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:26 18.03.2019
Nicht zuletzt durch das enorme Wachstum von DHL am Flughafen Leipzig/Halle steigt die Beschäftigtenzahl am Standort kontinuierlich an.   Quelle: Foto:dpa-Zentralbild
Anzeige
Leipzig

Sachsens Flughäfen wirken weiter als Jobmotor. Sowohl in Dresden-Klotzsche als auch in Leipzig/Halle setzte sich der Beschäftigungszuwachs im vergangenen Jahr fort: Am Schkeuditzer Flughafen stieg die Zahl der Beschäftigten um 10,3 Prozent auf 9495. Im Vergleich zu 2009 hat sich die Zahl der Erwerbstätigen damit mehr als verdoppelt.

Dresden verzeichnete ein Wachstum von 7,6 Prozent auf 4064 Beschäftigte. Gegenüber 2009 erhöhte sich der Wert damit um 38 Prozent. Treiber waren in Leipzig/Halle DHL mit seinem Luftfracht-Drehkreuz, in Dresden die Elbe-Flugzeugwerke.

Anzeige

Die Unternehmen der Mitteldeutschen Flughafen AG selbst haben aktuell 1330 Mitarbeiter – 13,7 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) lobte die Flughäfen als „wichtige Jobmotoren“ für die Region. „Die modernen Infrastrukturen bieten hervorragende Voraussetzungen für weitere Investitionen und Gewerbeansiedlungen von überregionaler Bedeutung“, sagte Kretschmer. Der Freistaat Sachsen unterstütze die Mitteldeutschen Flughäfen bei ihrem Wachstum. Kretschmer betonte zugleich, dass er sich auch für die Ansiedlung von Bundesinstitutionen wie der neuen Cybersicherheitsagentur am Flughafen Leipzig/Halle einsetzen werde.

Von Andreas Dunte