Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Keine Kompromisse: Werteunion gegen Bündnis mit Grünen in Sachsen
Region Mitteldeutschland Keine Kompromisse: Werteunion gegen Bündnis mit Grünen in Sachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 11.09.2019
Die Initiative Werteunion kann sich ein Bündnis mit den Grünen in Sachsen nicht vorstellen. Quelle: Sebastian Kahnert/ dpa
Dresden

Die stark konservative Initiative Werteunion kann sich ein Bündnis mit den Grünen in Sachsen nicht vorstellen. „Mit ihnen gibt es einfach zu wenige Schnittmengen. Und entspricht es wirklich dem Wählerwillen, wenn die Menschen in Sachsen mehrheitlich Mitte-Rechts gewählt haben und ihnen dann eine Mitte-Links Regierung präsentiert wird?“, fragte der sächsische Landesvize Sven Eppinger am Mittwoch. „Das würde für weiteren Zulauf zur AfD sorgen. Kein vernünftiger Politiker könne das wollen“, betonte Eppinger.

Eine Koalition der CDU mit den Grünen führe automatisch zum Wortbruch gegenüber dem Wähler. Die Übereinstimmung in den Wahlprogrammen beider Parteien liege nur bei 35 Prozent, Kompromisse wären zwangsläufig mit der Aufgabe von CDU-Kernpositionen verbunden.

Werteunion will auf Wahlprogramm beharren

Eppinger zufolge hätten Landtagspräsident Matthias Rößler und Politikwissenschaftler Werner Patzelt - beide Mitglieder der Werteunion - die Option einer Minderheitsregierung ins Spiel gebracht. Sie biete die Möglichkeit, das Wahlprogramm der Sächsischen Union weitgehend umzusetzen, da für alle Einzelthemen im Landtag Mehrheiten existieren: „Alle Fraktionen, denen am Wohl Sachsens gelegen ist, dürfen mitwirken.“

Rößler wurde von der CDU vergangene Woche als Kandidat auch für das Amt des neuen Landtagspräsidenten nominiert. Nachher hatte er sich verhalten optimistisch zu einer Koalition aus CDU, SPD und Grünen geäußert: „Wir haben uns jetzt auf den Weg gemacht und sind da auch hoffnungsfroh, dass das gelingen könnte.“

Von lvz

MINT besonders gefragt - So qualifiziert sind die Sachsen

Viele Deutsche streben höhere Bildungsabschlüsse an. Sowohl junge als auch ältere Sachsen liegen dabei weit vorn. Offenbar haben die Menschen im Freistaat besonders hohe Ziele – vor allem in den MINT-Fächern.

14:38 Uhr

In den Verhandlungen nach dem gewaltsamen Tod der Leipziger Studentin Sophia hat die Staatsanwaltschaft eine auf Minuten genaue Rekonstruktion des Tatablaufs vorgelegt. Die LVZ dokumentiert das Protokoll der Anklagevertretung.

15:11 Uhr

Sachsen-Anhalt ist beim Bau der A14-Nordverlängerung weit hinter den ursprünglichen Plänen und den anderen Ländern zurück. Jetzt ist aber eine wichtige Hürde genommen für das Großprojekt. Wird die Lücke auf der Autobahn, die Mitteldeutschland mit der Ostsee verbindet, endlich geschlossen?

12:23 Uhr