Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Krebskranker Lukas „heiratet“ und geht nochmals auf Kurzreise
Region Mitteldeutschland Krebskranker Lukas „heiratet“ und geht nochmals auf Kurzreise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:06 11.09.2019
Dank vieler Spenden wird dem elfjährigen Lukas aus Burg in Sachsen-Anhalt noch eine Kurzreise mit der Familie ermöglicht. Quelle: privat
Burg

Das nahende Wochenende ist für Lukas ein ganz besonderes. „Er will Freundin Katy heiraten, kann es kaum erwarten“, sagt Kerstin Neumann, die Tante von Lukas. Die Hochzeit sei natürlich keine richtige, versteht sich, denn Lukas sei erst elf, erzählt die junge Frau aus dem sachsen-anhaltischen Burg im Jerichower Land. Aber groß hergehen soll es schon. „So mit geladenen Gästen, einem DJ, Hochzeitstorte, vielen Spielen und einem Überraschungsgast.“ Während sie das sagt, senkt sich ihre Stimme merklich. „Ist schließlich Lukis einzige Hochzeit.“

Lukas Tante: „Sind überwältigt von Hilfsbereitschaft“

Über den Jungen, der vor sechs Jahren an ALL (akut lymphatischer Leukämie), einer besonders aggressiven Form von Blutkrebs, erkrankt ist, hat die LVZ Ende August berichtet und zu Spenden aufgerufen. Über 6000 Euro sind auf dem Konto zusammengekommen, das seine Angehörigen auf GoFoundMe.com eingerichtet haben. „Wir sind überwältigt von der Hilfsbereitschaft“, sagt die Tante von Lukas. „Vielen Dank an die Spender, auch für die tröstenden Worte.“ Besonders habe sie bewegt, dass sogar eine schwer an Krebs erkrankte Frau mit mehreren Kindern für Lukas etwas gegeben hat. Sie wünsche der Frau für ihren Kampf die nötige Kraft und den Willen.

Dank der Gelder geht es für Lukas und seine Familie gleich nach der Feier für einige Tage in ein Ferienressort nach Mecklenburg. Weiter weg wolle man nicht, sagt die Mutter des Elfjährigen, Steffi Beyer. Lukas’ Zustand habe sich stark verschlechtert. Deshalb werde man auch den überwiegenden Teil der Mittel für einen anderen Zweck zurücklegen. Sie hält den Bericht der letzten Untersuchung in den Händen. Innerhalb weniger Wochen hätten sich die Krebszellen weiter ausgebreitet.

Körper zu schwach für eine weitere Chemotherapie

In den vergangenen Jahren versuchten die Ärzte immer wieder mit Chemotherapien und einer Transplantation den Krebs zu besiegen. Letztlich aber ohne Erfolg. Sein Gesundheitszustand lässt keine weiteren Chemotherapien zu – der geschwächte Körper würde sie nicht verkraften. Es werde immer wahrscheinlicher, dass ihr Sohn dieses Weihnachten nicht mehr erleben wird, sagt Steffi Beyer und macht sich selber Mut: Immerhin hätten sich Lukas Nierenwerte stabilisiert.

Und man habe Lukas einige seiner letzten Wünsche erfüllen können, so die Kurzreise an die Ostsee mit dem Besuch eines Meeresmuseums. Ob es noch mit dem Besuch eines Fußballspiels bei seinem Lieblingsverein klappt, den Blauweißen in Magdeburg, hängt vom Gesundheitszustand des Elfjährigen ab. „Er ist tapfer“, sagt die Tante.

„Vielleicht“, erzählt sie weiter, „bekommt Lukas bald Post von Andreas Gabalier, den er sehr verehrt.“ Gespräche mit dem Management des Österreichers gebe es. „Manchmal geschehen ja Wunder.“ An ein größeres zu glauben, fehlt der Familie nach dem letzten Befund die Kraft.

Von Andreas Dunte

Für den Bau eines Elektroautos werden in den Fabriken weniger Mitarbeiter gebraucht als für das Zusammensetzen von Wagen mit Verbrennungsmotor. Die Beschäftigten von Volkswagen, BMW und Porsche blicken deshalb skeptisch auf die wachsende Elektromobilität. Zuversichtlich macht die Mitarbeiter aber, was sie gegenwärtig in Sachsen beobachten können.

07:11 Uhr

Herbert Grönemeyer hat am Dienstagabend im Rudolf-Harbig-Stadium die Fans begeistert. Im Gepäck: Sein neues Album „Tumult“ und zahlreiche Klassiker aus elf Nummer-1-Alben. Wir haben die Fotos des Auftritts.

10.09.2019
Landtagswahl Sachsen - AfD-Fraktion bekommt das meiste Geld

Die Landtagswahl sorgt nicht nur für ein großes Stühlerücken – auch an der finanziellen Ausstattung der Fraktionen ändert sich einiges. Die oppositionelle AfD erhält aufgrund ihres personellen Zuwachses mit monatlich 213.078 Euro das meiste Geld von allen.

10.09.2019