Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland 65.000 Menschen setzen bei #wirsindmehr in Chemnitz ein Zeichen
Region Mitteldeutschland 65.000 Menschen setzen bei #wirsindmehr in Chemnitz ein Zeichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:40 03.09.2018
Die Toten Hosen auf der Bühne bei #wirsindmehr in Chemnitz. Quelle: dpa
Anzeige
Chemnitz

Zehntausende Besucher haben sich am Montag in Chemnitz versammelt, um ein Zeichen gegen Rechts zu setzten. Beim Konzert #wirsindmehr wollen die Chemnitzer und ihre Gäste dem umgebrachten Daniel H. gedenken. LVZ.de begleitet den Nachmittag und Abend mit einem Liveticker.

Unter dem Motto #wirsindmehr haben mehrere Bands zu einem Gratiskonzert nach Chemnitz geladen. Mit dabei waren die lokale Band Kraftklub, der ostdeutsche Rapper Trettmann, Urgestein Die Toten Hosen, die Linksaußen-Band Feine Sahne Fischfilet und Rapper wie Caspar, Materia, Nura und K.I.Z. Mehr als 65.000 Besucher kamen zu dem kostenlosen Konzert und wollten damit ein Zeichen gegen rechte und fremdenfeindliche Ausschreitungen setzen. Anlass waren rechte Demonstrationen nachdem ein Mann beim Chemnitzer Stadtfest erstochen worden war.