Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft weiter mit Unesco-Titel
Region Mitteldeutschland Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft weiter mit Unesco-Titel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:36 09.09.2017
Eindrücke aus dem Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft (Archivbilder) Quelle: dpa
Wartha

Die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft darf für weitere zehn Jahre den Titel „Unesco Biosphärenreservat“ führen. Sachsens Umweltminister Thomas Schmidt nahm am Samstag im Rahmen des Herbstmarktes in Wartha eine entsprechende Urkunde des „Man-and-Biosphere“-Nationalkomitees entgegen. Sachsen sei stolz auf diesen internationalen Titel, sagte der CDU-Politiker. Er sei Anerkennung für die nachhaltige Entwicklung, für ein Miteinander von menschlichem Wirken im Einklang mit der Natur.

Das Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft ist eines von 17 in der Bundesrepublik und das einzige in Sachsen. Erstmals wurde das Schutzgebiet 1996 durch die Unesco anerkannt und ein Jahr später endgültig ausgewiesen. Das Gebiet umfasst rund 30.000 Hektar in den Landkreisen Bautzen und Görlitz. In den Teichlandschaften, Heiden und Wälder sind etwa 5200 Tier- und Pflanzenarten nachgewiesen, darunter Seeadler, Kranich, Flussseeschwalbe und Fischotter.

LVZ

Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) hat sich in der Debatte um mögliche Fahrverbote gegen die Einführung einer blauen Plakette ausgesprochen.

09.09.2017

Der Bau der 72 von Chemnitz nach Leipzig verzögert sich nicht nur – er wird auch erheblich teurer. Das geht aus einer Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf eine Kleine Anfrage der Grünen hervor.

08.09.2017

Im Landkreis Bautzen sollen Wölfe zum Abschuss freigegeben werden. Einen entsprechenden Antrag habe Landrat Michael Harig (CDU) am Freitag an das Sächsische Umweltministerium gestellt, teilte das Landratsamt mit. Das Umweltministerium muss jedoch sein Einverständnis erklären.

08.09.2017