Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Politiker fordern bundesweite Gültigkeit für Moped-Führerschein ab 15
Region Mitteldeutschland Politiker fordern bundesweite Gültigkeit für Moped-Führerschein ab 15
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:06 12.05.2019
Die Pläne zum dauerhaften Moped-Führerschein ab 15 stoßen in Sachsen auf Zuspruch. Doch einigen geht das Vorhaben des Bundesverkehrsministers nicht weit genug. (Symbolbild) Quelle: dpa
Dresden/Berlin

Die Pläne von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) zum Moped-Führerschein mit 15 stoßen in Sachsen auf Zuspruch. Allerdings fordert der FDP-Obmann im Bundestagsverkehrsausschuss, Torsten Herbst, dass die Regelung bundesweit gilt. Andernfalls befürchte er einen „Länder-Flickenteppich“. „Für Jugendliche, die an einer Ländergrenze wohnen oder in ein anderes Bundesland umziehen, ist diese Regelung völlig unverständlich“, teilte er mit.

Auch Sachsens Verkehrsminister Martin Dulig (SPD) pochte darauf, dass der Moped-Führerschein mit 15 künftig auch in benachbarten Bundesländern gilt. Nach den Plänen des Bundesverkehrsministers sollen Jugendliche den Moped-Führerschein dauerhaft bereits mit 15 Jahren machen können - wenn ihr Bundesland das Mindestalter entsprechend festlegt. In Sachsen ist der Führerschein mit 15 im Zuge eines Modellprojekts bereits seit 2013 möglich.

„Wir haben bisher sehr gute Erfahrungen mit dem Führerschein mit 15 gemacht“, sagte Dulig der Deutschen Presse-Agentur. Das Angebot sei in Sachsen von einer „überraschend großen Zahl“ Jugendlicher angenommen worden, teilte das Verkehrsministerium auf Anfrage mit.

Bis April dieses Jahres absolvierten nach Angaben des Ministeriums mehr als 19 800 15-Jährige die Fahrprüfung in Sachsen, 79 Prozent bestanden sie. „Besonders in ländlichen Regionen bedeutet der Moped-Führerschein für Jugendliche ein deutliches Mehr an Mobilität“, sagte Dulig.

Auch in Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern laufen Modellversuche. Sie sind allerdings bis Ende April 2020 befristet. In den anderen Bundesländern ist Mopedfahren bislang erst mit 16 Jahren erlaubt.

von LVZ

Mitteldeutschland Interview mit Sachsens Innenminister - „Es darf keine rechtsfreien Räume geben“

Die Polizei muss deutlich präsenter werden, sagt Sachsens Innenminister Roland Wöller (48, CDU) im LVZ-Interview und kündigt außerdem einen umfangreichen Ausbau der Kriminalprävention an, von der Videokamera bis zur Jugendarbeit.

12.05.2019

Bundesweit haben sich Abiturienten über zu schwierige Mathe-Aufgaben beschwert. Für Sachsen ergab eine erste Prüfung durch Fachlehrer: Die Klausur entsprach „in vollem Umfang“ den Bildungsstandards im Freistaat. Das Kultusministerium erwartet aber nun alljährlich Proteststürme.

12.05.2019

Die Bundesregierung will offenbar das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ausbauen: In Sachsen sollen zwei Außenstellen der Behörde eingerichtet werden.

12.05.2019