Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Feuer frei! So war das Konzert von Rammstein in Dresden
Region Mitteldeutschland Feuer frei! So war das Konzert von Rammstein in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:20 13.06.2019
Rammstein in Dresden. Quelle: Dietrich Flechtner
Dresden

Blitz und Donner eines frühabendlichen Gewitters gerannen zu schmückendem Beiwerk für die eigentliche Show des Abends: Nach zehn Jahren Albumpause haben Rammstein am Mittwochabend den ersten von zwei ausverkauften Dresden-Terminen ihrer ersten Stadion-Europa-Tournee im Rudolf-Harbig-Stadion absolviert: Mit reichlich zwei Stunden brachialem Sound und gigantischer Show ließ die Band die Herzen der 25.000 Fans zweifelsohne höher schlagen.

Feuer und Wasser: Rammstein hat am Mittwoch das erste von zwei Konzerten in Dresden gegeben. Die spektakuläre Show in Bildern.

Ein wilder akustischer Parcours quer durch die Diskographie des polarisierenden Rammstein-Klangwerks gönnte dem Publikum gefeierte Neuinszenierungen wie „Was ich liebe“ und „Zeig Dich“, zog alle pyrotechnischen Register für „Du hast“, tauschte Flammenwerfer gegen Handyfeuerzeuge zur akustisch reduzierten, überraschenden Inseldarbietung in der Stadionmitte am Flügel („Engel“) und ließ einige frühe Nummer besonders scharfkantig zu neuer Hochform auflaufen („Du riechst so gut“).

Anzeige: Das neue Rammstein-Album ab 12,99 Euro bei Amazon kaufen

Was gelegentlich einsetzende Schauer als geringfügige Erfrischung boten, übertrumpfte Lindemann mit seiner genitalen Konfettikanone ebenfalls ohne Mühe.


Lesen Sie hier: Auf den Spuren von Rammstein-Sänger Till Lindemann

Lesen Sie hier: Was der Dresdner Galerist Holger John mit Rammstein gemein hat

Lesen Sie hier: Harbig-Stadion zeitweise geräumt

Von Niklas Sommer

Will er nun SPD-Chef werden oder doch nicht? Eine Äußerung von Sachsens SPD-Landeschef Martin Dulig sorgte am Mittwoch für Verwirrung. „Meine Aufgabe heißt Sachsen“, sagte Dulig. Wenig später ruderte der Sprecher seines Ministeriums zurück.

12.06.2019

In Leipzig hat es am Mittwochnachmittag erneut ein starkes Unwetter gegeben. In einigen Stadtteilen fielen weintraubengroße Hagelkörner. Am Donnerstag kann es zu leichten Niederschlägen kommen.

13.06.2019

Gelingen Sachsen weitere Großansiedlungen wie einst DHL, Infineon, BMW oder VW? Minister Dulig glaubt nicht daran. Deshalb will er jetzt lieber den kleinen Firmen helfen. Sie sollen besser zusammenarbeiten und mehr exportieren. Und auch die eine oder andere Neuansiedlung will er noch an Land ziehen. Die sollen aber nicht mehr so groß wie einst ausfallen.

12.06.2019