Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Wird Dresden Standort für Cyber-Sicherheitsbehörde?
Region Mitteldeutschland Wird Dresden Standort für Cyber-Sicherheitsbehörde?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:57 12.05.2019
Sachsen soll einen Ableger der Bundesbehörde BSI bekommen. Quelle: dpa
Berlin

In Sachsen sollen zwei Außenstellen des Bonner Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) entstehen. Die Hälfte von insgesamt 200 Stellen soll aus dem Haushalt des BSI kommen, die Verortung der anderen ist noch unklar, wie ein Sprecher des Bundesinnenministeriums der Deutschen Presse-Agentur sagte.

Zuvor hatte die „Bild am Sonntag“ über die Pläne berichtet. Demnach soll das neue Sicherheitszentrum in Dresden angesiedelt werden. Entscheidungen über Standorte sind nach Angaben des Ministeriums noch nicht gefallen.

Von RND/dpa/iro

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gelungenes Aufeinandertreffen von Kultur und Industrie: 250 begeisterte Gäste erlebten am Sonnabend die Sächsische Bläserphilharmonie im Kraftwerk Lippendorf. Das funktionierte auch bei Regen.

12.05.2019

Auch wenn es in den vergangenen Wochen viel geregnet hat: In Sachsen fehlt nach Angaben des Umweltministeriums Wasser. Deshalb sollen die Menschen im Freistaat nicht verschwenderisch damit umgehen.

12.05.2019
Wurzen Hochwasserschutzübung - Grimma macht die Schotten dicht

Etwa 100 Kameraden der Feuerwehren und Wasserwacht in Grimma haben am Sonnabend den Ernstfall einer Flut geprobt. Bei der Hochwasserschutzübung wurden 77 Fluttore geschlossen.

12.05.2019