Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Sachsen will weiter mit Geld junge Ärzte aufs Land locken
Region Mitteldeutschland Sachsen will weiter mit Geld junge Ärzte aufs Land locken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:56 25.05.2015
Symbolfoto Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Sachsen möchte weiter junge Ärzte aufs Land locken und zahlt ihnen dafür schon im Studium ein Stipendium von bis zu 1000 Euro pro Monat. Die Ausbildungsbeihilfe richte sich an alle, die 2013 oder 2014 ein Medizinstudium vorrangig in Sachsen begonnen haben, teilte das Sozialministerium am Montag mit.

Die Förderung könne maximal sechs Jahre und drei Monate lang (Regelstudienzeit) gezahlt werden und müsse im Unterschied zum Bafög nicht zurückgezahlt werden. Allerdings hat sich der Betroffene dann auch tatsächlich in der Provinz niederzulassen. Zugleich werden die Stipendiaten 24 Tagen pro Jahr in Patenpraxen von erfahrenen Hausärzten ausgebildet.