Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Sachsens Regierungschef will „Volkseinwand“ einführen
Region Mitteldeutschland Sachsens Regierungschef will „Volkseinwand“ einführen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:37 26.06.2019
Quelle: Daniel Schäfer/dpa
Dresden

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) will im Falle eines Siegs bei der Landtagswahl das Instrument eines „Volkseinwands“ im Land einführen. „Bürgerinnen und Bürger sollen nicht nur am Wahlsonntag verbindliche Entscheidungen treffen, sondern auch bei Gesetzen das letzte Wort haben“, schrieb der Regierungschef in einem Gastbeitrag für die Regionalausgabe der „Zeit“. Deshalb schlage er den „Volkseinwand“ als neues Instrument direkter Demokratie vor.

Dieses sehe vor, dass Bürger „über vom Landtag erlassene Gesetze noch einmal abstimmen können“, so Kretschmer. Dafür müssten die Unterschriften von etwa fünf Prozent der Wahlberechtigten gesammelt werden. Lägen diese vor, „wird allen Wahlberechtigten die Frage gestellt, ob das Gesetz wirklich in Kraft treten soll“, so der Regierungschef in der „Zeit“. Bei dieser Volksabstimmung zähle dann die einfache Mehrheit der gültigen Ja- oder Nein-Stimmen.

Der „Volkseinwand“ solle künftig bei sämtlichen vom Landtag verabschiedeten Gesetze angewandt werden können - außer beim Haushaltsgesetz. Kretschmer, der zugleich Sachsens CDU-Chef ist, begründete die Idee unter anderem mit seinen Erfahrungen bei den sogenannten „Sachsengesprächen.“ Dabei habe er erlebt, „dass mehr und mehr Menschen ihre Heimat wirklich mitgestalten wollen.“ Am 1. September wird in Sachsen ein neuer Landtag gewählt.

dpa/sn

Wirtschaft Regional Mineralwasser-Abfüller in Mitteldeutschland - Hitze macht durstig – jetzt wird das Leergut knapp

Wenn es heiß ist, brummt das Geschäft mit dem Mineralwasser. Die Hersteller in Mitteldeutschland fahren deshalb Sonderschichten, auch in Eilenburg und Lichtenau. Doch auch Radler und Limo sind gefragt – und sogar Sekt.

26.06.2019

Mehrere Politiker von SPD, Linken und Grünen haben einen Aufruf gestartet, dem Wähler auch ein rot-rot-grünes Koalitionsbündnis zur Landtagswahl in Sachsen in Aussicht zu stellen. Bei den Sozialdemokraten stößt dieser Vorschlag nicht nur auf Zustimmung.

26.06.2019

Eine Person ist am Mittwoch bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A14 Richtung Magdeburg zwischen den Anschlussstellen Gröbers und Halle-Ost ums Leben gekommen. Die Autobahn blieb über mehrere Stunden gesperrt.

26.06.2019