Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Studie: ICE-Neubaustrecke Nürnberg-Berlin unsinnig - Abbruch "am ökonomisch sinnvollsten"
Region Mitteldeutschland Studie: ICE-Neubaustrecke Nürnberg-Berlin unsinnig - Abbruch "am ökonomisch sinnvollsten"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 13.08.2010
Die ICE-Neubaustrecke von Nürnberg über Erfurt, Halle und Leipzig nach Berlin ist einer Studie zufolge verkehrspolitisch unsinnig. Quelle: dpa
Leipzig

Es kommt unter anderem zu dem Schluss, dass das „Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8“ für den Güterverkehr praktisch nutzlos ist, da dieser nur nachts möglich sei. Gleichwohl fordert das Umweltbundesamt nicht, auf das Projekt für den Personenverkehr zu verzichten, wie ein Sprecher am Freitag sagte.

Das rund zehn Milliarden Euro teure „Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8“ ist nach Angaben der Deutschen Bahn derzeit Deutschlands größtes Infrastrukturprojekt. Die ICE-Trasse soll 2017 fertig sein und die Fahrtzeit von München nach Berlin von heute sechs Stunden auf etwa vier Stunden und zehn Minuten verkürzen.

Es seien Zweifel angebracht, ob der Fahrgast die kürzere Fahrzeit honoriere, heißt es in der Studie. Mit dem Flugzeug sei er immer noch eine Stunde schneller und auch die parallel zur ICE-Trasse verlaufende Autobahn A 9 sei gut ausgebaut.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:500-574790396001-LVZ] Dresden. Zwei wegen ihrer Berichte zur sogenannten sächsischen Korruptionsaffäre angeklagte Journalisten aus Leipzig sind wegen übler Nachrede zu einer Geldstrafe von 50 Tagessätzen in Höhe von 50 Euro verurteilt worden.

13.08.2010

Auch am dritten Verhandlungstag sucht das Landgericht Leipzig nach einer Erklärung für die tödliche Messerstecherei in Wurzen. Ein Gutachter schloss am Donnerstag eine Handlung im Affekt aus.

Kai Kollenberg 13.08.2010

[gallery:500-507083853001-LVZ] Leipzig/ Dresden. Der Widerstand gegen Googles neuen Dienst Street View wächst. Zahlreiche Politiker appellieren an die Bürger, sich genau mit Street View zu beschäftigen und gegebenenfalls Widerspruch einzulegen.

12.08.2010