Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Viel Regen in Sachsen - erste Schneeflocken auf dem Fichtelberg
Region Mitteldeutschland

Viel Regen in Sachsen - erste Schneeflocken auf dem Fichtelberg

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:04 27.09.2020
Auf dem Fichtelberg ist der erste Schnee gefallen. Quelle: www.imago-images.de
Anzeige
Oberwiesenthal

Ein Tiefdruckgebiet hat Sachsen am Wochenende große Mengen an Niederschlag gebracht. Auf dem Fichtelberg fielen am Samstagmorgen sogar die ersten Schneeflocken der Saison, wie Florian Engelmann vom Deutschen Wetterdienst (DWD) sagte. Am Samstag habe es praktisch in ganz Sachsen durchgeregnet. „Das war ein richtig schöner Landregen.“

Leipzig-Update – Der tägliche Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Leipzig und Sachsen täglich gegen 19 Uhr im E-Mail-Postfach.

Am meisten regnete es auf dem Erzgebirgskamm in Marienberg. Dort wurden binnen 24 Stunden 35,7 Liter Regen pro Quadratmeter gemessen. Aber auch in der Region Leipzig kamen erhebliche Regenmengen zusammen. In Belgershain wurden 32,9 Liter gemessen, in Bad Lausick 32,5 Liter. Beide Orte liegen im Landkreis Leipzig. In der Messestadt selbst regnete es innerhalb eines Tages 30 Liter. Die 72-Bilanz-Stunden von Donnerstag bis Sonntag ergaben sogar 53 Liter für die Mess-Station in Holzhausen und 45 Liter für Schkeuditz.

Anzeige

September-Soll erreicht

Rekorde wurden damit zwar nicht geknackt, aber immerhin wurde das September-Soll an Niederschlägen aufgefüllt. Der Monat war bis zum Wochenende sehr trocken gewesen. Normal seien in einem September - je nach Region - zwischen 40 bis 60 Liter Regen, sagte Engelmann. Diese Monatsmittelwerte wurden am Wochenende vielerorts erreicht. An 32 Stationen des DWD wurden binnen 48 Stunden 40 und mehr Liter Niederschlag gemessen. „Da kann man mal sehen, was es bringt, wenn es mal ein oder zwei Tage durchregnet“, sagte Engelmann.

Der Schnee auf dem 1215 Meter hohen Fichtelberg blieb indes nicht liegen. Dazu war der Boden noch zu warm, und die Lufttemperatur lag laut DWD noch knapp über dem Gefrierpunkt. Für die nächsten Tage sagen die Meteorologen wieder trockeneres und etwas wärmeres Wetter voraus.

Von LVZ